Internationales Stipendienprogramm / International Fellowship Program

Kontakt / Contact:

Claudia Gehre
Künstlerische Assistentin
studioprogrammØhalle14.org

Mit dem Stipendienprogramm schreibt die HALLE 14 meist im Rahmen kommender Ausstellungsprojekte Stipendien zu einem zuvor festgesetzten Thema öffentlich aus, auf das sich Künstler:innen weltweit frei bewerben können. Die bis zum vorher festgelegten Stichtag eingegangenen Bewerbungen werden von einer unabhängigen Expertenjury gesichtet, die die jeweiligen Stipendiat:innen auswählt. Diese Stipendiat:innen erhalten ein monatliches Förderstipendium, ein Arbeitsstudio, einen Wohnraum und eine umfassende Betreuung durch das Team der HALLE 14.

AKTUELLE AUSSCHREIBUNG / CURRENT OPEN CALL

AUSTAUSCHPROGRAMM THESSALONIKI – LEIPZIG 2022 / EXCHANGE PROGRAM THESSALONIKI- LEIPZIG 2022

Ausschreibung für Künstler:innen und Autor:innen aus Griechenland / Call for artists and authors from Greece

Zwei achtwöchige Residenzen in Leipzig / Two eight-week residencies in Leipzig

Ende der Bewerbungsfrist / Application deadline

13.3.2022, 23:59 Uhr (CET)

Zeitraum der Residenzen / Dates of residencies
1. 5.5. – 30.6.2022

2. 4.7. – 29.8.2022

Kontakt / Contact:
Claudia Gehre (HALLE 14):

studioprogrammØhalle14.org, +49 341 492 42 02.
 

Im Rahmen des interdisziplinären Austauschprogramms zwischen den beiden Städten Leipzig und Thessaloniki schreiben das unabhängige Kunstzentrum HALLE 14 und das Goethe-Institut Thessaloniki 2022 zwei Residenzen für Künstler:innen und Autor:innen aus Griechenland aus. Das Programm soll die Verbindung der beiden Partnerstädte stärken. Daher sollten sich die für die Residenz geplanten Projekte auch künstlerisch oder literarisch auf die Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft von Leipzig und Thessaloniki beziehen. Ebenso können sie verschiedene Formen des kulturellen Austauschs und der Netzwerkarbeit beinhalten. /

As part of the interdisciplinary exchange program between Leipzig and Thessaloniki, HALLE 14 and the Goethe-Institut Thessaloniki invite artists and authors living in Greece to apply for residencies. As the program aims to strengthen the relationship between the two partner cities, the project planned for the residency should relate artistically or literarily to the past, present and/or future of Leipzig and Thessaloniki. It can also involve various forms of cultural exchange and networking between them.

Bewerbungsunterlagen und ausführliche Informationen /
Application form and detailed information: pdf / rtf

Die Projektpartner sind sich der Herausforderung eines künstlerischen Austauschs und Residenzprogramms unter den Bedingungen der SARS-CoV-2 / COVID-19 Pandemie bewusst. Alle Beteiligten haben sich dennoch dazu entschieden, das Programm 2022 fortzuführen. Jedoch kann es durch die örtlichen Auflagen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens zu Änderungen kommen. Eine Durchführung des ausgeschriebenen Austauschprogramms kann aktuell nicht garantiert werden. Trotz der schwierigen Situation hoffen wir, kulturellen Austausch zu ermöglichen und gemeinsam mit den Residenzkünstler:innen und -autor:innen die bestmögliche Lösung zu finden. /

The project partners are aware of the challenges for artistic exchange and residencies due to the ongoing SARS-CoV-2 / COVID-19 pandemic. All partners have decided to open the exchange program for 2022 knowing that changes may be required by regulations and restrictions aiming to hinder the spread of infection. A realization of the residency program as outlined in this call cannot be guaranteed. Despite this unique historical situation, we hope to enable cultural exchange and to find the best possible solution in cooperation with the awardees.

ARCHIV

2019
Titel:Vergessene Aufklärungen - Unbekannte Geschichten über den Islam
Stipendiat: Islam Shabana (Kairo, EG)

 

2018
Titel:Requiem for a Failed State
Stipendiat: Henry Bradley (London, GB)


2015
Titel:
exchange@2015.le
Stipendiaten:
Tom Castinel (Lyon, FR), Ian Richards (Birmingham, GB)

2013
Titel: The Politics and Pleasures of Food
Stipendiat: Rafram Chaddad (TN/IL)

2012
Titel: Christian-Gottlieb-Priber-Reisestipendium
Stipendiaten: Emily Bryant & Michael Townsend (US)

2011
Titel: What happened to God?
Stipendiaten: Chan Sook Choi (KR), Txema Novelo (MX)