VERANSTALTUNGEN

CLOUDMEETING

Neuer Termin: Freitag, 15. Juli 2022, 19 Uhr

E-Book-Release und Gespräch mit Louise Walleneit (Künstlerin, Leipzig), Dr. Barbara John (Kuratorin & Kunsthistorikerin, Leipzig) und Maria Meyer (MMKoehn-Verlag, Leipzig)

In der interaktiven Rauminstallation „cloudmeeting“ geht es der Medienkünstlerin Louise Walleneit um die Transformation von Körpersprache durch digitale Kommunikation. Der Raum ist mit Sensoren ausgestattet, welche die Bewegungen und Berührungen innerhalb des Raumes und mit den textilen Membranen registrieren und diese in Sounds übersetzen. Die Sounds beeinflussen wiederum die Personen im Raum. Dieser „physische Chatroom“ übersetzt Körpersprache und Sinnlichkeit in eine Art Code und hinterlässt einen hörbaren klanglichen Abdruck.

Gemeinsam mit Performer:innen, Besucher:innen und dem Soundkünstler Olli Holland geht Louise Walleneit der Frage nach Übersetzbarkeit von sinnlichen Erfahrungen in und mit dem digitalen Raum nach. „cloudmeeting“ ist ein Forschungsprojekt, das die Künstlerin im Rahmen des PhD-Programms an der Bauhaus-Universität Weimar verfolgt. Die Publikation „cloudmeeting“ ist im Dezember 2021 im MMKoehn Verlag als Broschüre erschienen und wird nun als E-Book mit audiovisuellen Beiträgen veröffentlicht.

Die Künstlerin stellt das E-Book in der Kunstbibliothek der HALLE 14 in einem Gespräch mit der Kuratorin und Kunsthistorikerin Dr. Babara John und Maria Meyer vom MMKoehn-Verlag vor. Das Gespräch wird von Elena Strempek, Leiterin der Kunstbibliothek, moderiert. Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Schutzregelungen.

 

Eine Produktion von Louise Walleneit in Koproduktion mit LOFFT – DAS THEATER im Rahmen von X SPINDELN gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.