VERANSTALTUNGEN

DANIEL THEILER – RECONSTRUCTING TOMORROW

Sa. 9. Oktober 2021, 18 Uhr

Buchvorstellung&Filmvorführung: Daniel Theiler „Top Down Memory“ (12min), 2020

Die Berliner Mitte ist durch zahlreiche architektonische Rekonstruktionen geprägt, zu denen auch das neu errichtete Humboldt-Forum zählt. Den kulturhistorischen und soziokulturellen Kontext dieses Bezirks hat Daniel Theiler untersucht und die Manifestationen machtpolitischer Hierarchien hinterfragt. Die hieraus entstandene Werkreihe des Künstlers und Architekten zum Wiederaufbau des Berliner Schlosses nimmt in diesem Band eine zentrale Rolle ein und tritt in einen Dialog mit interdisziplinären Beiträgen zur aktuellen Rekonstruktionsdebatte. Dieser erste umfassende Katalog des Künstlers versammelt Arbeiten der letzten fünf Jahre. Durch ein Gespräch zwischen Daniel Theiler, Constanze Müller, Juliane Richter und Anke Hannemann wird der Katalog in der Kunstbibliothek der HALLE 14 vorgestellt. Im Anschluss wird der Kurzfilm „Top Down Memory“ (2020) gezeigt, welcher zu Theilers Werkreihe gehört und den Balkon des Berliner Schlosses als Dreh- und Angelpunkt machtpolitischer Manifestationen zeigt.

Daniel Theiler (*1981) ist Künstler und Architekt. Er war Meisterschüler bei Nina Fischer an der UdK Berlin und absolvierte ein Studium der Kunst an der Bauhaus Universität Weimar, School of the Art Institute of Chicago und Architektur an der TU Berlin, der ETH Zürich und der University of Strathclyde Glasgow.

Die Publikation wird gefördert durch