AKTUELLES ANGEBOT

26. LEIPZIGER KINDER- UND JUGENDKUNSTAUSSTELLUNG

9. Januar bis 28. Februar 2021

Dieses Jahr findet die Kinder- und Jugendkunstausstellung aufgrund der Einschränkungen durch die aktuelle Pandemie online statt. In der nebenstehenden Bildergalerie präsentieren wir die Werke der acht Preisträger*innen.

Die Leipziger Kinder- und Jugendkunstausstellung ist ein jährlicher Kreativ-Wettbewerb, der 2020 unter dem Motto »Folge Deinem Gefühl« stattfand. Kinder und Jugendliche bis 21 Jahre waren eingeladen, eigene Arbeiten einzureichen. Von 500 Einreichungen wählte eine Jury, die dieses Jahr ebenfalls ausschließlich aus Kindern und Jugendlichen bestand, 160 Werke aus, welche jetzt in einer Online-Galerie zu bestaunen sind. Acht Werke erhielten einen Preis und als besondere Würdigung eine Laudatio. Anna Kempe und Sophie Renz vom Team der HALLE 14 haben folgende Laudatio für die Zeichnung „... Für ihn habe ich mich entschieden“ der dreizehnjährigen Marlene Rosenthal verfasst:

„Das Kind steht vor dem Vater, es hält einen Bären im Arm. Er ist halb so groß wie sie selbst. „Der hier“, sagt sie. „Viel zu groß, viel zu teuer, gar nicht kuschelig…“, versucht der Vater zu protestieren. „Doch … für ihn habe ich mich entschieden“ wiederholt sie und stampft entschlossen in Richtung Kasse. Es ist der schönste Bär im ganzen Laden.

Ein halbes Leben später malt Marlene Rosenthal ein Selbstporträt von sich und dem Bären. Sie macht erst eine Vorzeichnung mit Bleistift, arbeitet dann mit Wachsmalstiften weiter, an einigen Stellen schimmert die Vorzeichnung durch. Marlene schaut genau hin, beobachtet die struppige Struktur des Bärenfells, die Flauschigkeit des pinken Wollpullovers. Sie gibt ihrem Gesicht mit Strich und Schatten große Ausdruckskraft, erfasst die Farbe und Struktur ihres Haars und achtet besonders bei den Augen auf kleinste Details. Sie sieht, wie die Lidfalte sich über die Augen wölbt und wie das Licht in der Pupille reflektiert wird.

Wir alle können uns vorstellen, wie es sich anfühlt, diesen großen festen Bären zu halten; er gibt Halt, Nähe und Geborgenheit. Bestimmt verbinden die beiden unzählige schöne Erinnerungen. Vielleicht sind sie gemeinsam auf Reisen gewesen, im Zug hätte er sicher einen eigenen Sitzplatz gebraucht. Möglicherweise hat er auch irgendwo eine kleine kahle Stelle im Fell, weil sie sich als Frisörin versuchte und wundern musste, dass sein Fell nicht nachwuchs. Vielleicht ist er auch eines Tages einmal verloren gegangen und konnte nur durch glückliche Umstände und selbstgemachte Flyer in der Nachbarschaft wiedergefunden werden. Er hat Schlammbäder und Läuse ertragen, sich ihre Sorgen angehört und ihr ab und an heimlich zugelächelt.

Schon längst ist der Bär nicht mehr halb so groß wie das Kind. Wir wissen nicht, was genau die beiden verbindet und was sie erlebt haben – aber wir wissen, dass Marlene sich dafür entschieden hat, sich uns mit ihm zu zeigen. Und wir haben uns dafür entschieden sie mit dem Preis der 26. Leipziger Kinder- und Jugendkunstausstellung 2020/21 zu ehren. Herzlichen Glückwunsch!“

– Anna Kempe (Zeichenzirkel) & Sophie Renz (Assistenz & Besucherservice)

Alle Werke der 26. Kinder- und Jugendkunstausstellung 2020/21 sind ab dem 9. Januar 2021 online in einer Bildergalerie zu besichtigen.