Foto: Hans Nevídal, 2015

HALLE 14 ZUR MUSEUMSNACHT

Hans Nevídal: Alchemical Workshop

Samstag, 6. Mai 2017, 18 bis 24 Uhr

Zur Museumsnacht in Halle und Leipzig gewährte Hans Nevídal in der HALLE 14 Einblick in seine Arbeitsweise und Recherche zu seinem langjährigen Projekt »Brandschutzfilme«. Seit 2000 projiziert Nevídal jedes Jahr zum Jahrestag der Bücherverbrennung von 1933 Brandschutzfilme an die Fassaden der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig und/oder Frankfurt am Main, um an die menschen- und kulturvernichtende Barbarei der Nationalsozialisten zu erinnern und vor möglichen Wiederholungstaten zu mahnen. Das Projekt wird er bis 2033 fortsetzen. Erstmals stellte er das Projekt 2007 mit dem Vortrag »Similia Similibus Curare« im Frankfurter Kunstverein zur Diskussion und bezog sich dort auf Paracelsus, der 1527 in Basel ein medizinisches Kompendium ins Johannisfeuer warf. Darauf beruhte auch der Titel »Alchemical Workshop«. Hier greift Nevídal die aktuell politische, aufgehitzte Situation in Sachsen auf. Während des sechsstündigen Vortrags wurden neben der Projektvorstellung Filmaufnahmen von brennenden, deutschen Flüchtlingsunterkünften der letzten Jahre gezeigt und kritisch zur Diskussion gestellt.

Vorab und während des Abends konnten in der HALLE 14 Tickets für die gesamte Museumsnacht in Halle und Leipzig gekauft werden. Die Ticketpreise und genaue Informationen über das Programm finden Sie auf der Webseite der Museumsnacht.