[ Drucken ] [ Fenster schließen ]
Abschlussdiskussion auf der Besucherlounge der HALLE 14, Foto: Hendrik Pupat

MÖGLICHKEITEN EINER KUNSTINSEL

Öffentliche Abschlusspräsentation der D21-Workshoptage

Sa, 12. März 2011

Eintritt frei

In zahlreichen Künstler- und Kunsträumen, Kunstvereinen und Offspaces engagieren sich heute Kunstenthusiasten aus unterschiedlichen Motiven, um Produktionen, Ausstellungen, Diskussionsplattformen und Veranstaltungsreihen aktueller Kunst zu ermöglichen. Ihr Engagement ist ehrenamtlich, gemeinnützig und speist sich daraus, am Geschehen beteiligt sein zu wollen, eigene Themen zu setzen und alternative Handlungs(t)räume zu eröffnen.

Der D21 Kunstraum Leipzig [1] richtete am 11. und 12. März 2011 Workshoptage aus, die sich den Chancen und Problemen gemeinnütziger Kunstinitiativen widmen. In vier Workshops zu den Themen Fundraising, Kulturpolitik, Kunstvermittlung und Netzwerken wurden spezifische Fragestellungen von Experten und eingeladenen Teilnehmern erörtert. Die Ergebnisse dieser Diskussion wurden zum Abschluss der zwei Tage im Besucherzentrum der HALLE 14 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Weitere Informationen unter www.d21-leipzig.de [2]