Ansichtssache? Aktuelle Leipziger Kunstausstellungen im Gespräch

Abb.: Edgar Leciejewski

Mittwoch, 17. Februar 2016, 19 Uhr

 

 

Mit Jeannette Stoschek (Leiterin der Graphischen Sammlung, Museum der bildenden Künste Leipzig), Wolfgang Ullrich (freier Autor und Kulturwissenschaftler, Leipzig/ München) und Frank Zöllner (Kunsthistoriker, Universität Leipzig)

Moderation: Andreas Höll (Kunstredakteur, MDR Figaro)

Das Format der Veranstaltung wird dadurch bestimmt, dass jeder der drei geladenen Kunstexperten im Vorfeld eine aktuelle Ausstellung in Leipzig benennt, die dann vor und gemeinsam mit dem Publikum besprochen wird. In der Gesprächsrunde am 17. Februar werden die Ausstellungen Klassentreffen - Meisterschüler von Annette Schröter an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig 2006-2016 (Kunsthalle der Sparkasse Leipzig, bis 29.05.2016), Konstantin Grcic - Panorama. Eine Design-Ausstellung (GRASSI Museum für Angewandte Kunst, bis 01.05.2016) und Zuhause ist ein fernes Land. Fotografien von Gundula Schulze Eldowy (Zeitgeschichtliches Forum Leipzig, bis 14.08.2016) diskutiert. Die ausgewählten Präsentationen reichen medial von Design über Malerei bis Fotografie. Inhaltlich wird sich das Gespräch mit verschiedenen Aspekten, z.B. den unterschiedlichen kuratorischen Konzeptionen, der Frage nach der Stellung der Malerei in Leipzig oder dem Prinzip der Wanderausstellung befassen.

 

Mit freundlicher Unterstützung von