Kai-Hendrik Windeler, #2094, 2016

Memory in Dialogue

Diplompräsentation von
Kai-Hendrik Windeler

Eröffnung: Donnerstag, 7. Juli, 18 Uhr
8. bis 17. Juli

 

 

In seiner Diplomausstellung setzt sich Kai-Hendrik Windeler mit dem von seinem Vater angelegten Dia-Archiv der Familie auseinander. Mit der Fragestellung, was passiert, wenn das kommunikative Gedächtnis zu verblassen droht, untersucht Windeler die private Bildersammlung auf archivarische Methoden, verdichtet es, fügt eigene assoziative Beschreibungen an und löst das Material damit aus dem Privaten. Zu sehen sind großformatige Bilder im Leuchtkasten, Registerbücher voller Leerstellen und eine Textcollage als poetische Reaktion auf fotografische Erinnerungsarchitekturen.

Nach dem Studium der Fotografie an der Muthesius-Kunsthochschule in Kiel wechselte Windeler 2013 in die Klasse für Medienkunst/Intermedia bei Prof. Alba D´Urbano an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. In seinen installativen Arbeiten diskutiert er Formen der Erinnerungskultur und Identitätsbildung und behält dabei stets einen reflexiven Blick auf das Medium des Erzählens. 

Derzeit keine Veranstaltungen.

 

Zum Veranstaltungsarchiv