OPEN STUDIO: JUDE GRIEBEL

Donnerstag, 14. Januar 2016, ab 18 Uhr, 1. OG

& Samstag, 16. Januar 2016, 11-20 Uhr

Von November 2015 bis Januar 2016 ist Jude Griebel als Residenzkünstler in der HALLE 14 zu Gast. Nun lädt der kanadische Künstler in sein Atelier und präsentiert neu entstandene Arbeiten.

In seinem Werk setzt sich Griebel mit psychologischem Unbehagen und Umwandlungsprozessen auseinander. In seinen Skulpturen aus Papiermaschee und Exposidharz verschmelzen physische Anatomien mit allegorischen Entsprechungen und erinnern an museale Dioramen, Dermoplastiken und didaktische Modelle – immer zwischen Faktum und Mysterium balancierend.

Weitere Informationen finden Sie hier

WINTERRUNDGANG DER SPINNEREIGALERIEN

Samstag, 16. Januar 2016, 11 bis 20 Uhr

Als Auftakt des Kunstjahres 2016 laden die SpinnereiGalerien zu einem eintägigen Winterrundgang auf das Gelände der Leipziger Baumwollspinnerei.
Die HALLE 14 präsentiert neben der aktuell laufenden Ausstellung Erscheinungen einer fernen Nähe, ein spannendes Programm mit Performances, Kunstpräsentationen und elektronischer Musik:

HALLE-14-Programm zum Winterrundgang 2016

Ian Richards, Unedited/edited: Undetectable/Unforgettable, Foto: Büro für Fotografie, 2015.

PERFORMANCE

IAN RICHARDS: UNEDITED/EDITED: UNDETECTABLE/UNFORGETTABLE

Samstag, 16. Januar 2016, 16 Uhr

 

 

Irving Gordons Song-Klassiker "Unforgettable", berühmt geworden durch die Interpretationen von Nat King Cole und Natalie Cole, wird durch Ian Richards Umformung zur Hymne der Unnachweisbarkeit von HIV. Erstmals wird die Version des britischen Künstlers dem Publikum vom Lehrerchor Leipzig vorgetragen.

Die Performance findet im Rahmen der Ausstellung Erscheinungen einer fernen Nähe / Manifestations of a far Nearness statt.

Abb.: Aleš Čermák, WeCanHelpYouGetAhead (Still), 2016.

PERFORMANCE

ALEŠ ČERMÁK: #WECANHELPYOUGETAHEAD

Samstag, 16. Januar 2016, 16.30 Uhr

Das Werk des aktuellen Residenzkünstlers Aleš Čermák ist geprägt durch formale Offenheit, kontinuierliche Aktion, Publikumsbeteiligung und Performativität. Er nutzt diese Methoden vorrangig um kollektive Themen, wie die Auswirkungen der sich verändernden globalisierten und soziopolitischen Anforderungen auf Individuen und Gemeinschaften, partizipierend zu verhandeln. 

Die Performance #WeCanHelpYouGetAhead ist eine performative Bewegungsstudie im virtuellen Zeitalter, in Zusammenarbeit mit der tschechischen Schauspielerin Jinřiška Křivánková. 

Abb.: Stefan Riebel, 17-01-2014 - Tribute to Robert Filou, 2014, Foto: Felix Blaser.

1.000.053rd ART´S BIRTHDAY

Samstag, 16. Januar 2016

Beginn: 20 Uhr
Einlass: ab 19.30 Uhr
Eintritt: 7 / 5 Euro (für Vereinsmitglieder frei)


Im Rahmen des weltweit gefeierten 1,000,053sten Art's Birthday lädt die HALLE 14 zu einer Konzertperformance mit internationalen und nationalen Sound- und Visualkünstler.

Sounds:

Basic House (Newcastle upon Tyne / GB)
Dead Baby In A Plastic Bag (Leipzig, Altenburg / DE)
BLACKBURST (Leipzig / DE)
include/ possblthings (Leipzig / DE)
Nina DJ Golden Pudel, Blackest Ever Black (Hamburg / DE)

Visuals:

Rachel Lancaster (Newcastle upon Tyne / GB), Domenic Emr (Basel / CH), Louis Hay (Leipzig / DE), Stefan Riebel (Berlin / DE)

gefördert durch: