VIERZEHN 10: MIT KRIMINELLER ENERGIE & ÜBER DEN DILETTANTISMUS

November 2012
ISSN 1868-7962
Preis: 1,40€ (inkl. MwSt)

 

Klicken Sie hier, um die PDF der Zeitschrift herunterzuladen.

Zum Festival „Über den Dilettantismus“ erschien die 10. Ausgabe unseres hauseigenen Magazins VIERZEHN. Sie bietet umfassende Informationen zu unseren Ausstellungen „Mit krimineller Energie – Kunst und Verbrechen im 21. Jahrhundert“ (28. April bis 29. Juli 2012) und „Über den Dilettantismus“ (15. September bis 18. November 2012) mit Texten und Abbildungen zu allen teilnehmenden Künstlern. In einem längeren Artikel erzählt Ariane Barth das abenteuerliche Leben des sächsischen Aufklärers und Sozialreformers Christian Gottlieb Priber (1697-1748). Außerdem stellen wir Ihnen in dieser Zeitungen die Gastausstellungen 2012 und die Atelierprogramme vor, die unter dem Dach der HALLE 14 ihre Wirkungsstätte gefunden haben.

vierzehn 9: changes & what happened to god?

September 2011
ISSN 1868-7962
Preis: 1,40€ (inkl. MwSt)


Klicken Sie hier, um die PDF der Zeitschrift herunterzuladen.

Pünktlich zum Herbstrundgang 2011 erscheint die druckfrische 9. Ausgabe unseres hauseigenen Magazins VIERZEHN. Mit einem Rückblick auf die Ausstellung "Changes" und einer Vorausschau auf die kommende Ausstellung "What happened to God?" gibt die VIERZEHN 9 umfangreiche Informationen über Ausstellungsthema und teilnehmende Künstler. Auch unsere Projekte werden eingehend beleuchtet. So erfahren Sie mehr zum symbolträchtigen Kunstvermittlungsprojekt von Kreative Spinner zu "Changes", erhalten Informationen über unsere ersten Studio14-Stipendiaten sowie das nächste Bibliotheksprojekt FOR THE RECORD und bekommen eine Zusammenfassung aller bisher stattgefundenen Lounge-14-Veranstaltungen.

Ein Ausblick auf die HALLE-14-Ausstellungen 2012 und eine Übersicht über den aktuellen dritten und finalen Bauabschnitt der HALLE 14 sind ebenfalls in der Nummer 9 zu finden.

 

KM Magazin: Sonderausgabe zur HALLE 14

August 2011

Klicken Sie hier, um die Zeitschrift herunterzuladen.

 

Ende August ist zum Kunstzentrum HALLE 14 eine Sonderausgabe des KM Magazins erschienen. Das Online-Magazin wird monatlich von der Kulturmanagement Network GmbH herausgegeben und widmet sich aktuellen Fragestellungen im Bereich des Kulturmanagements: „Unabhängige Sichtweisen auf Themen des Kulturmanagements einnehmen zu können, verstehen wir dabei als Privileg. In diesem Sinne freuen wir uns, diese Sonderausgabe des KM Magazin Ihnen an die Hand zu geben und damit die HALLE 14 und ihr Team zu unterstützen.“, sagt der Geschäftsführer des Kulturmanagement Network Dirk Schütz.

Wir danken dem Team des KM Magazins herzlich dafür, dass es mit uns diesen außerordentlichen Schritt gegangen ist, sich nur einem einzigen Projekt zu widmen. Ihnen wünschen wir viel Spaß bei der Lektüre!

 

 

VIERZEHN 8: AN DAS GERÄT

Mai 2010
ISSN 1868-7962
Preis: 1,40 € (inkl. MwSt.)
Klicken Sie hier, um eine PDF der Zeitschrift (pdf, 1,4 mb) herunterzuladen.

 

Pünktlich zur Eröffnung der Ausstellung An das Gerät! erscheint die 8. Ausgabe der hauseigenen Zeitung vierzehn. In Text und Bild stellen wir den Lesern und Besuchern die 25 Künstlerinnen und Künstler der Ausstellung mit ihren Gerätschaften vor. Die Autorin Christine von Brühl ließ sich vom Ausstellungsthema zu einer ganz persönlichen Soziologie des Geräts inspirieren.

In einem Interview stellen wir außerdem die Künstlerin Stefanie Jüngling vor, die im Rahmen des Bibliotheksprojektes „Die Kunst des Buchhaltens“ eine künstlerische Arbeit für die HALLE 14 entwickeln wird, während die Kunstwissenschaflerin Britt Schlehahn das Augenmerk auf aktuelle Diskussionen um Kunstbücher und Buchkunst in Leipzig wirft. Der Direktor der Columbus Art Foundation Jörg van den Berg gibt eine Rückschau auf zwei Jahre als Partnerinstitution der HALLE 14 in Leipzig und einen Ausblick auf 2010. Ein Schaubild gibt einen Überblick über die Baufortschritte der HALLE 14 seit 2007.

 

VIERZEHN Nr. 7: KUNSTFEHLER - FEHLERKUNST

September 2009
ISSN 1868-7962
Preis: 1,40 € (inkl. MwSt.)
Klicken Sie hier, um eine PDF der Zeitschrift (pdf, 844 kb) herunterzuladen.

Zur Eröffnung der Ausstellung KUNSTFEHLER - FEHLERKUNST (12. September - 25. Oktober 2009) erschien die Vierzehn 7 mit Texten und Abbildungen zu allen in der Ausstellung vertretenen Arbeiten und einen Interview mit der Co-Kuratorin Silke Bitzer unter dem sportlichen Beckett-Motto „Scheitere! Scheitere noch einmal! Scheitere besser!“

Außerdem befinden sich in dem ausstellungsbegleitenden Nachrichtenblatt ein Bericht von Hagen Betzwieser und Angela Butterstein über das Kooperationsprojekt Metropole Alliance am Brüsseler Zentrum für Zeitgenössische Kunst Wiels.

VIERZEHN Nr. 6: TERRA NULLIUS

Juni 2009
ISSN 1868-7962
Preis: 1,40 € (inkl. MwSt.)
Klicken Sie hier, um eine PDF der Zeitschrift (pdf, 7 Mb) herunterzuladen.

Ausgabe 6 der hauseigenen Zeitschrift Vierzehn mit zahlreichen Informationen und Abbildungen zur aktuellen Ausstellung TERRA NULLIUS – Zeitgenössische Kunst aus Australien und einem Interview mit der Kokuratorin der Schau, Deborah Kelly (Sydney). Außerdem bietet unser Hausblatt in neuem Format und neuem Design von Kristina Brusa Lesenswertes über die bautechnischen Fortschritte in unseren Hallen, über die Bibliothek und das aktuelle Kreative-Spinner-Jahresprogramm Ausgestellt – Kunst und Raum.

Wie Architektur sozial denken kann / How Architecture Can Think Socially

Vorwort (pdf: 370 kb)
Inhaltsverzeichnis (pdf: 348 kb)

Der Tagungsband „Wie Architektur sozial denken kann” veröffentlicht die Referate und Diskussionen des 2002 abgehaltenen Symposiums der Stiftung Federkiel, die in der ehemaligen Leipziger Baumwollspinnerei ansässig ist. Die Diskussion um die heute als Kunstinstitution genutzte Anlage war Grundlage für die Beschäftigung mit vergleichbaren Arealen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, der Schweiz und den USA. Architekten, Architekturkritiker, Denkmalpfleger, Stadtplaner, Kuratoren und Künstler reflektieren kritisch über die Industriedenkmalpflege und die Neunutzung ehemaliger Industriegelände als Kunstorte. Der gut bebilderte Tagungsband gibt außerdem einen Überblick über die Geschichte der Leipziger Baumwollspinnerei sowie die Tätigkeit der Kunstinstitution Halle 14.

The symposium on „How Architecture Can Think Socially” is here documented in the volume containing the papers and discussions that took place in 2002 at a former Leipzig cotton-spinning mill, the site of the Federkiel Foundation. The dicussion that revolved around these premisses now used as an art institution was the basis for an engagement with comparativ locations in Germany, France, Great Britain, Switzerland an the USA. Architects, architectural critics, preservationists of historial sites, city planners, curators and artist reflect critically on industrial preservation and the reuse of former industrial terrain as locations for art.

Herausgegeben von / edited by Stiftung Federkiel, Leipzig. Vorwort von / preface by Frank Motz. Beiträge von / including contributions from Marjorie Allthorpe-Guyton, Marius Babias, Simeon Bruner & Henry Moss, Lucy Byatt, Anne Dressen, Wolfgang Hocquèl, Louisa Hutton & Mattthias Sauerbruch, Johannes & Wilfried Kühn, Martin Kunz, Engelbert Lütke Daldrup, Philipp Oswalt, Stefan Rettich, Werner Sewing, Jean Philippe Vassal, Arne Winkelmann, Stefan Weiß, Dominic Williams, Rein Wolfs. Zweisprachig (Deutsch / Englisch) / Bilingual (English / German). 310 Seiten / pages mit 549 Abb. / ills., davon 153 in Farbe / ills. in color. Paperback. 22,5 x 28 cm. Verlag für moderne Kunst Nürnberg € 19.80, sFr 35.00 ISBN 3-936711-48-8

Zeitung „vierzehn”

VIERZEHN Nr. 5 „Die Kultur der Angst - The Culture of Fear” (pdf: 700 kb)

Zeitung zur internationalen Ausstellung „Kultur der Angst - The Culture of Fear” im Sommer 2006 in der Halle 14 mit Texten und Abbildungen zu allen vertretenen KünstlerInnen und -gruppen, Texten zum Vermittlungsprogramm KREATIVE SPINNER und zum Atelierprogramm der Stiftung Federkiel und einem Artikel zur Geschichte der Baumwollspinnerei während der sowjetischen Besatzungszeit.

 

 

VIERZEHN Nr. 4 „Passion des Sammelns” (pdf: 1,9 mb)

Zeitung zur Ausstellung „Passion des Sammelns – Sammlung Reinking, Sammlung Federkiel” im Sommer 2005 in der Halle 14 mit Texten und zahlreichen Abbildung zu den vertretenen Kunstsammlungen, zu den auf dem Gelände vertretenen Galerien und Kunsträumen und einem Artikel zu den Zwischenkriegs- und Kriegsjahren der Leipziger Baumwollspinnerei.

 

 

VIERZEHN Nr. 3 „Xtreme Houses / Schichtwechsel” (pdf: 1,7 mb)

Zeitung zur Ausstellung „Xtreme Houses” und „Schichtwechsel” im Sommer 2004 in der Halle 14 mit Texten und zahlreichen Abbildung zu allen vertretenen KünstlerInnen und –gruppen und einem Artikel zu den Kriegs-, Revolutions- und Inflationsjahren der Leipziger Baumwollspinnerei.

 

 

VIERZEHN Nr. 2 „Get Rid of Yourself” (pdf: 1,4 mb)

Zeitung zur Ausstellung „Get Rid of Yourself” im Sommer 2003 in der Halle 14 mit Texten und zahlreichen Abbildung zu allen vertretenen KünstlerInnen und –gruppen und einem Artikel zu den Gründungsjahren der Leipziger Baumwollspinnerei.

 

 

VIERZEHN Nr. 1 „Wie Architektur sozial denken kann” (pdf: 700 kb)

Zeitung zum internationalen Symposium „Wie Architektur sozial denken kann” im Dezember 2002 in der Halle 14 mit Abstracts zu allen Vorträgen.

 

Wenn Sie den Tagungsband „Wie Architektur sozial denken kann” bestellen möchten, senden Sie ihre Anfrage bitte unter Angabe ihrer Adresse an officeØhalle14.org. Auch für die Zeitung „vierzehn” nehmen wir gerne ihre Bestellung entgegen, solange der Vorrat reicht. Sie erhalten die gewünschte Publikation mit beiliegender Rechnung umgehend per Post.