[ Drucken ] [ Fenster schließen ]

150 / DENKMALE


Abschlusspräsentation:
Performance und Artist Talk

Samstag, 4. Juli 2015, 20 Uhr


Ein interdisziplinäres Residenzprojekt zwischen bildender Kunst, Tanz und Performance. Mit Nir de Volff / TOTAL BRUTAL (Katharina Maschenka Horn und Francisco Bejarano) und Renan Ran Harari.

Die im Jahr 2015 nunmehr seit 50 Jahren bestehenden deutsch-israelischen Beziehungen nahmen das Kunstzentrum HALLE 14 und LOFFT – DAS THEATER zum Anlass, ein Residenzprojekt mit zeitgenössischen Künstlern aus den Sparten Tanz, Performance, bildende Kunst und Medienkunst zu initiieren. Eingeladen waren Nir de Volff / TOTAL BRUTAL und Renan Ran Harari, die sich im Projekt erstmals begegneten und miteinander arbeiteten.

Die während des Projekts von den Künstlern zusammen erarbeitete Performance wurde als Höhepunkt der Residenz im Rahmen der Jüdischen Woche uraufgeführt und einmalig in HALLE 14 präsentiert.

Weitere Informationen zum Projekt unter Residenzen [1]


Eine Kooperation von LOFFT - DAS THEATER und HALLE 14 im Rahmen der Jüdischen Woche Leipzig [2].