Dieser Newsletter wurde für die HTML-Ansicht erstellt. Bei Darstellungsproblemen klicken Sie bitte hier.

INHALT

AKTUELLE AUSSTELLUNG: »NEUE URBANE PRODUKTION« LÄUFT NUR NOCH BIS 8. DEZEMBER 2018
WORKSHOP I: TRASH_JAM_SESSION: CITY WASTE (RE)CREATIONS - WORKSHOP MIT DER PLASTIC PRECIOUS INITIATIVE
WORKSHOP II: REINIGER SELBST HERSTELLEN IM SAUBERKASTEN-WORKSHOP
WORKSHOP III: FERMENTATIONS-WORKSHOP MIT DEM ZENTRUM FÜR FERMENTATION
VERANSTALTUNG: »HUE TILE 2018 /// 3 MONTHS WITH COLORED CONCRETE« - OPEN STUDIO VON SARAH GOSDSCHAN
KUNSTVERMITTLUNG: ZEICHENZIRKEL-KALENDER 2019
KUNSTVERMITTLUNG: ZEICHENZIRKEL MIT ANDREA BARZAGHI

AKTUELLE AUSSTELLUNG

Abb.: mischer'traxler: The Idea of a Tree, Foto: Büro für Fotografie, 2018


NEUE URBANE PRODUKTION

bis 8. Dezember 2018

Öffnungszeiten: Di - Sa, 11 - 18 Uhr
Eintritt: 4 €, ermäßigt 2 €, mittwochs frei


Das Ausstellungsprojekt »Neue Urbane Produktion« ist auf der Suche nach einem neuen Miteinander von Kunst, Design und Technologie als auch deren Sichtbarkeit im Stadtraum. Noch bis zum 8. Dezember zeigen wir neun Projekte von Designinitiativen, die sich mit einem zeitgemäßen Umgang von Produktion und Herstellungsprozessen im urbanen Raum beschäftigen.

Zum Abschluss der Ausstellung haben wir drei lokale Produzenten eingeladen, ihre Projekte im Rahmen von Workshops vorzustellen. Sollten Sie Interesse haben mehr über einen kreativen Umgang mit Plastik zu erfahren, möchten Sie sich ihre eigenen ökologischen Reiniger zusammenstellen oder vielleicht ein frisches Ingwerbier fürs Weihnachtsfest brauen, dann melden Sie sich für einen Workshopplatz an!

 

 


WORKSHOP I

TRASH_JAM_SESSION: CITY WASTE (RE)CREATIONS

Workshop mit Studierenden der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

Freitag, 30. November 2018, 11 - 18 Uhr
Samstag, 01. Dezember 2018, 11 bis 18 Uhr

Anmeldung an: ludwig.stadlerØburg-halle.de (Workshopplätze begrenzt)

Teilnahmegebühr: 20 €


Plastik ist das wichtigste Material unserer Zeit. Es ist leicht, robust vielseitig und aus unserer funktionalen Welt praktisch nicht mehr wegzudenken.

Wieso gehen wir mit diesem wertvollen Material im Alltag noch immer so um, als wäre es »nur Müll«, obwohl wir alle täglich von seinen Vorteilen profitieren? Zumal wir alle wissen, wie schädlich Plastik für die biologischen Kreisläufe ist, wenn es nicht richtig entsorgt wird. Die Precious Plastic Initiative stellt genau diese Frage in den Mittelpunkt ihrer Arbeit. Mit den open-source basierten Maschinen des niederländischen Künstlers Dave Hakkens wird Plastikrecycling von zu Hause aus möglich.

In diesem 2-tägigen Workshop lernen Sie verschiedene Kunststoffsorten kennen. Wir werden sie zuerst sammeln, sortieren und schreddern und im zweiten Teil mit dem Burg-Extruder wieder einschmelzen und kreative neue Produkte daraus herstellen.

Weitere Informationen auf der Webseite der Precious Plastic Initiative.

 


WORKSHOP II

SAUBERKASTEN-WORKSHOP

Reiniger und Waschmittel selber machen

Samstag, 8. Dezember 2018, 14 - 16 Uhr

Anmeldung bis 6. Dezember 2018 an: workshopØsauberkasten.com (Workshopplätze begrenzt)

Teilnahmegebühr: 35 €


Nase voll von Plastikmüll und versteckten Schadstoffen im Haushalt? Dann machen Sie Ihre ökologischen Reiniger einfach selbst.

In diesem 2-stündigen Workshop von Sauberkasten, erfahren Sie mehr über die Wirkung einfacher Hausmittel und könnt nach Herzenslust nachhaltige Reiniger und Waschmittel mischen und für sich selbst oder als Weihnachtsgeschenk mit nach Hause nehmen. 

Weitere Informationen auf der Webseite von Sauberkasten.

 


Foto: Petr Eremin

WORKSHOP III

FERMENTATIONSWORKSHOP INGWERBIER

Workshop mit dem Zentrum für Fermentation

Samstag, 8. Dezember 2018, 16 - 17 Uhr

Anmeldung bis 6. Dezember 2018 an: zffØposteo.de (Workshopplätze begrenzt) 

Teilnahmegebühr: 15 €
Alter: ab 14 Jahre


In diesem Workshop zeigt Ihnen das Zentrum für Fermentation, dass Sie mit Ingwerbier viel mehr anfangen können, als nur Cocktails zu kreieren. Sie lernen, wie Sie selber mit Hilfe eines sogenannten »Gingerbug« mit wenig Aufwand Zuhause Ingwerbier fermentieren können, was dabei eigentlich genau abläuft und wie man eine unglaubliche Vielfalt an fermentierten Limonaden herstellt. Kostproben sind natürlich inklusive und am Ende können alle Teilnehmer/-innen kreativ werden und ihre eigene Ingwerbier-Variante zusammenstellen und mitnehmen. Übrigens: Ingwerbier enthält entgegen des Namens keinen Alkohol, sondern fällt eher in die Kategorie Limonade!

Weitere Information auf der Webseite des Zentrums für Fermentation.

Die Ausstellung wurde kuratiert von:




»Neue Urbane Produktion« wird gefördert durch:








Foto: Büro für Fotografie, 2018

VERANSTALTUNG

HUE TILE 2018 /// 3 months with colored concrete

Open Studio von Sarah Gosdschan

Freitag, 30. November 2018, 16 - 22 Uhr


Die aktuelle Heimspiel-Stipendiatin der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, Sarah Gosdschan, arbeitete für drei Monate in einem der Studios in der HALLE 14. Zum Abschluss ihres Aufenthalts zeigt sie im Rahmen eines Open Studios ihre neue bei uns entstandene Serie »Hue-Tile«.

Sarah Gosdschan arbeitet mit Rohmaterialien, wie Beton, die sie in Form gießt und als Untergrund für ihre Malerei nutzt.

Sarah Gosdschan wurde 1982 in Zerbst geboren. Sie lebt und arbeitet in Dresden und studierte von 2010 bis 2015 an der Hochschule für Bildende Künste Dresden bei Prof. Christian Sery interdisziplinäre Malerei.

Weitere Informationen auf der Webseite von Sarah Gosdschan.





Abb.: Torsten Pape

KUNSTVERMITTLUNG

ZEICHENZIRKEL-KALENDER 2019

Preis 18 €, für Fördermitglieder des HALLE 14 e.V. nur 12 €


Der erste Kalender des Zeichenzirkels ist da! Sichern Sie sich jetzt ihr Exemplar. Dieser Kalender für das Jahr 2019 versammelt Reproduktionen der schönsten Zeichnungen und Vorarbeiten der Teilnehmer/-innen.

Bis zum 8. Dezember 2018 sind auch noch in der Ausstellung »Draw in a Circle« Arbeiten der Zirkel-Teilnehmer/-innen bei uns zu sehen.

Einen Einblick in den Kalender erhalten Sie hier.

Gern schicken wir Ihnen Ihr Exemplar auch zu. Kontaktieren Sie uns einfach unter officeØhalle14.org.


Abb.: Andrea Barzaghi, Giardino, 2018, Öl auf Papier, 1,10 x 1,25 m

Zeichenzirkel mit Andrea Barzaghi

Jeden Donnerstag, 29. November & 6. / 13. / 20. Dezember 2018
Zeit: 16.30 - 18 Uhr
Teilnahmegebühr: 6 €, ermäßigt 3 €


Der Zeichenzirkel wird von wechselnden Leipziger Künstler/-innen begleitet und richtet sich an alle, die Lust haben, selbst zeichnerisch tätig zu sein. Eine Anmeldung ist nicht nötig und der Einstieg jederzeit möglich. Wir laden Sie herzlich ein, mitzumachen und mit professioneller Unterstützung kreativ zu werden. 

Der in Monza (Italien) geborene Künstler Andrea Barzaghi studierte Malerei an der Accademia di Belle Arti in Urbino. Sein Meisterschülerstudium absolvierte er mit Auszeichnung an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg bei Professor Thomas Hartmann. Seit 2018 lebt und arbeitet er in Leipzig.

Die Interessen von Andrea Barzaghi umfassen neben Malerei, auch Zeichnung, Druckgrafik, Bildhauerei sowie installative Werke. Sein künstlerisches Thema ist der Mensch. Es sind die Fragen nach der menschlichen Existenz, der Beziehung zweier Einheiten im Gegenüber, zwischen dem Einzelnen und der Gesellschaft, dem Verhältnis von Innerem und Äußerem, die seine Arbeiten prägen. Im Zeichenzirkel wird er die Teilnehmer/-innen im Aktzeichnen unterrichten.

Weitere Informationen auf unserer Webseite unter Kunstvermittlung.

HALLE 14
Leipziger Baumwollspinnerei
Spinnereistr. 7
04179 Leipzig
fon +49 341 4924202
fax +49 341 4924729
officeØhalle14.org
www.halle14.org

Wenn Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr empfangen möchten, klicken Sie bitte auf folgenden Link: Newsletter abmelden. Möchten Sie Ihre E-Mailadresse ändern, klicken Sie bitte auf: Daten ändern.