Der Newsletter wurde für die HTML-Ansicht erstellt. Bei Darstellungsproblemen klicken Sie bitte hier.

INHALT

EINLADUNG: WINTERRUNDGANG DER SPINNEREIGALERIEN AM 11. JANUAR 2020
NEUE AUSSTELLUNG: ANDRÉ TEMPEL – LAGE LAGE LAGE II
KUNSTVERMITTLUNG: 25. KINDER UND JUGENDKUNSTAUSSTELLUNG – LOS GEHT'S!
KUNSTVERMITTLUNG: ART SPACE #4 – POLITISCHES PLAKAT
KUNSTVERMITTLUNG: ZEICHENZIRKEL MIT DEM KÜNSTLER MUSAFER QASSIM
STUDIOPROGRAMM: OPEN STUDIO DER NEUEN HEIMSPIEL-STIPENDIATIN MARLET HECKHOFF
STUDIOPROGRAMM: KOMBINAT - DAS DIGITALE FOTOLABOR STELLT SICH VOR
VORSCHAU: WINTERFERIENPROGRAMM – DIE GESCHICHTE DER GESTREIFTEN SOCKE


Foto: Nils A. Petersen

EINLADUNG

Winterrundgang der SpinnereiGalerien

Samstag, 11. Januar 2020
11 bis 20 Uhr


Wir laden Sie ganz herzlich zum ersten Spinnereirundgang 2020 ein. André Tempel, unser Heimspiel-Stipendiat 2019, verabschiedet sich mit einer skulpturalen Intervention im Besucherzentrum der HALLE 14 und Marlet Heckhoff, die neue Heimspiel-Stipendiatin für 2020, stellt sich parallel mit einem Open Studio vor. Im Studio Phyllis Johnson eröffnet die Ausstellung „Unlock The Silver Spoon!” mit anschließender Party.  

Auch alle SpinnereiGalerien eröffnen ihre neuen Ausstellungen. Wir freuen uns auf neue Arbeiten von Christoph Ruckhäberle, Oliver Kossack, Rosa Loy und vielen mehr. Besonders gespannt sind wir schon auf die Künstlerinnengruppe Guerrilla Girls in der Galerie SHE BAM!

 

Weitere Informationen unter www.spinnereigalerien.de


Abb.: Open Studio von André Tempel, 2019 Foto: Matthias Lüttig

NEUE AUSSTELLUNG

André Tempel – LAGE LAGE LAGE II

11. Januar bis 4. April 2020


Im vergangenen Jahr hat der Dresdner Künstler André Tempel als Heimspiel-Stipendiat der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen in einem Studio der HALLE 14 gearbeitet. Zum Winterrundgang der SpinnereiGalerien entwickelt er unter dem Titel „LAGE LAGE LAGE II” eine räumliche Intervention im Besucherzentrum der HALLE 14. In seinen Skulpturen arbeitet er mit aus dem Alltag bekannte Materialien wie zum Beispiel Regentonnen oder Therapiebällen, die er zu temporären Skulpturen und Installationen verbaut.

Weitere Informationen unter www.andre-tempel.com

 

Heimspiel Stipendiat 2019 der





Abb.: Anne Fröhlke, KIJUKU, 2020

KUNSTVERMITTLUNG

25. Kinder- und Jugendkunstausstellung – Los Geht's!

11. Januar bis 28. Februar 2020


Carlotta Edler, Elisa Hempel, Elias Karlsson Hopfe, Valentin Kielwagen, Nino Köstel, Phillip Lange, Lucas Mai, Julia Petermann, Elisa Peyker, Paula Poliček, Stella Minou Polland, Ida Rauner, Jolanda, Mara Schicke, Phillip Béla Schiller, Lia Schulze, Toula Tschersich, Marta Sol Fernandéz Wolter, Tasnim Ziad

Unter dem Motto „Los geht’s!“ zeigt die HALLE 14, als einer von acht Ausstellungsorten in Leipzig, die Ergebnisse der 25. Kinder- und Jugendkunstausstellung 2019/20. Am Samstag, den 11.01. findet um 11 Uhr im Museum der bildenden Künste die feierliche Eröffnung statt, zu der einzelne Künstler*innen ausgezeichnet werden. Die Leiterin unserer Kunstvermittlung, Katrina Blach, wird dort eine Laudation auf eines der prämierten Werke halten.

Weitere Informationen unter www.kijuku-leipzig.de


Abb.: Malte Taffner, Safe the Grün, 2019

KUNSTVERMITTLUNG

ART SPACE #4 – POLITISCHES PLAKAT

Samstag, 18. und Sonntag, 19. Januar 2020


Workshop mit den Künstler*innen Nike Kühne und Malte Taffner

18. Januar 2020, 12 bis 16 Uhr in der Kunstvermittlung der HALLE 14
19. Januar 2020, 12 bis 16 Uhr im Risoclub Leipzig (Hermann-Liebmann-Str. 88, 04315 Leipzig)

Bei öffentlichen Versammlungen vermitteln häufig Plakate die politischen Forderungen der Demonstrierenden. Wie werde solche Plakate entworfen? Im Workshop von Malte Taffner und Nike Kühne können die Teilnehmenden eigene Entwürfe zum Thema Klimawandel und Protestbewegung entwickeln. Am zweiten Tag werden aus diesen Entwürfen mit dem Risographen zweifarbige Plakate.

Teilnehmer*innenzahl begrenzt.
Anmeldung bis 15. Januar 2020 unter kunstvermittlungØhalle14.org

Gefördert durch




In Kooperation mit





Abb.: Musafer Qassim, Kopfspiel, 2019

KUNSTVERMITTLUNG

Zeichenzirkel

mit Musafer Qassim (Künstler, Leipzig)

immer donnerstags 16:30 bis 18 Uhr

Für Zeicheninteressierte ab 10 Jahren
Teilnahmegebühr: 6 €, ermäßigt 3 € (inkl. Materialien)

Der Einstieg ist jeden Donnerstag ohne Voranmeldung möglich. 


Ab dem neuem Jahr wird der wöchentliche Zeichenzirkel in der HALLE 14 vom Leipziger Künstler Musafer Qassim geleitet. Er studiert seit drei Jahren Malerei und Grafik an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB) in der Fachklasse des bekannten Leipziger Malers Christoph Ruckhäberle. 2019 gewann er den Studienpreis der HGB.

In Zusammenarbeit mit den Teilnehmer*innen wird Qassim mit Stilmitteln des Impressionismus, Expressionismus, Kubismus und der Abstraktion arbeiten. Mit zeichnerischen Materialien, wie dem Bleistift, aber auch malerischen, wie der Öl- und Acrylfarbe, wird Musafer Übungen zu Perspektive, Portrait, Stillleben, Ornament, Collagen und Natur geben.


Abb.: Ausstellungsansicht Marlet Heckhoff im LADEN FUER NICHTS Foto: Marlet Heckhoff, 2019

STUDIOPROGRAMM

OPEN STUDIO

mit Marlet Heckhoff, Heimspiel-Stipendiatin der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen 2020

11. Januar 2020
HALLE 14, 1. OG, Studio 7



Marlet Heckhoff ist die Heimspiel-Stipendiatin der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen 2020 und wird für drei Monate in einem der Studios der HALLE 14 arbeiten. Zu ihrem Einzug in unser Studio lädt Marlet Heckhoff ein, sie kennenzulernen und zeigt eine Auswahl ihrer aktuellen Arbeiten. Ihre abstrakten Malereien ziehen die Betrachtenden in eine Welt, deren steile Perspektiven mit Elementen früher Videospiele, zeitgenössicher Architektur, Science-Fiction-Filmen und Graffiti zu geometrischen Räumen verschmelzen.

Weitere Informationen unter www.kdfs.de und www.marlet-heckhoff.de






Foto: HALLE 14

STUDIOPROGRAMM

KOMBINAT

Das digitale Fotolabor stellt sich vor!

Produziert eure eigenen künstlerischen Arbeiten
immer mittwochs von 11 bis 18 Uhr



Die HALLE 14 ist ein Ort der Präsentation, Vermittlung und Produktion zeitgenössischer Kunst. Zur Unterstützung der Entwicklung des eigenen künstlerischen Schaffens auf dem Weg zur Professionalisierung bietet das gemeinnützige Kunstzentrum bildenden Künstler*innen ein digitales Fotolabor zur Nutzung für eigene Projekte an. Es stehen zwei Computerarbeitsplätze mit kalibrierten Monitoren und Fotobearbeitungssoftware, ein hochauflösender Scanner und ein Großformatfotodrucker zur Verfügung.

Weitere Infos zur Nutzung gibt es auf unserer Homepage oder schreibt direkt an kombinatØhalle14.org

Gefördert durch




VORSCHAU

Foto: HALLE 14

KUNSTVERMITTLUNG

DIE GESCHICHTE DER GESTREIFTEN SOCKE

10. Februar bis 13. Februar 2020, 10 bis 13 Uhr

Für Schüler*innen von 6 bis 11 Jahren
Teilnahmegebühr pro Tag: 6 €, mit Ferienpass 4 €
(inkl. Material)
Jeder Tag kann einzeln besucht werden


Winterferienprogramm mit Deborah Jeromin (Künstlerin, Leipzig)

Was hat eine Socke schon alles erlebt? Wer hat sie gemacht? Wem hat diese Mütze schon alles gehört? Wir wollen den Herstellungsprozess von gestrickten Textilien umkehren und dabei die Geschichten, die sie uns erzählen festhalten.

Um Anmeldung wird gebeten unter kunstvermittlungØhalle14.org


HALLE 14
Leipziger Baumwollspinnerei
Spinnereistr. 7
04179 Leipzig
fon +49 341 4924202
fax +49 341 4924729
officeØhalle14.org
www.halle14.org

Wenn Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr empfangen möchten, klicken Sie bitte auf folgenden Link: Newsletter abmelden. Möchten Sie Ihre E-Mailadresse ändern, klicken Sie bitte auf: Daten ändern.