Dieser Newsletter wurde für die HTML-Ansicht erstellt. Bei Darstellungsproblemen klicken Sie bitte hier.

INHALT

VORSCHAU: RUNDGANG DER SPINNEREIGALERIEN
KOMMENDE AUSSTELLUNG: NEUE URBANE PRODUKTION
STUDIOPROGRAMM: SARAH GOSDSCHAN - NEUE HEIMSPIEL-STIPENDIATIN
KUNSTVERMITTLUNG: ZEICHENZIRKEL MIT LISA WÖLFEL


Foto: Nils A. Petersen, 2017

VORSCHAU

RUNDGANG DER SPINNEREIGALERIEN

Samstag, 8. September 2018, 11 bis 20 Uhr
Sonntag, 9. September 2018, 11 bis 16 Uhr


Zum alljährlichen Rundgang der SpinnereiGalerien im September präsentieren die 14 Galerien und weiteren Kunsträume auf der Leipziger Baumwollspinnerei neue Ausstellungen. Darüber hinaus haben an diesem Wochenende viele der über 100 Künstler auf dem Areal ihre Ateliers für Besucher geöffnet. 

Die HALLE 14 zeigt im Rahmen des Rundgangs ihre neue Ausstellung »Neue Urbane Produktion«.

Eine Übersicht zu allen Ausstellungen zum Rundgang finden Sie auf der Webseite der SpinnereiGalerien.


Abb.: Ottonie Roeder & Anastasia Eggers, Cow&Co, 2017

KOMMENDE AUSSTELLUNG

NEUE URBANE PRODUKTION

Eröffnung: Samstag, 8. September 2018, 15 Uhr zum Rundgang der SpinnereiGalerien

8. September bis 8. Dezember 2018


Benno Brucksch, Granby Workshop, Leon Kucharski, mischer'traxler, Itay Ohaly, Stefanie Rittler, Ottonie von Roeder & Anastasia Eggers, Studio Swine

Innovative, improvisierte und überraschende Objekte und Installationen an der Schnittstelle von Kunst, Technologie und Gesellschaft ermöglichen einen Austausch über das Miteinander von Arbeit und Leben im 21. Jahrhundert und werfen Fragen über einen bewussten Umgang mit Zeit, Rohstoffen und Arbeitskraft auf.

Weitere Informationen auf unserer Webseite unter Ausstellungen.

Kuratiert von:




»Neue Urbane Produktion« wird gefördert durch:





Mit freundlicher Unterstützung von Seecon Ingenieure GmbH.


Foto: Daniel Hoffmann

STUDIOPROGRAMM

SARAH GOSDSCHAN

Neue Heimspiel-Stipendiatin beginnt ab September ihre Residenz in der HALLE 14


Die neue Heimspiel-Stipendiatin der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen Sarah Gosdschan arbeitet ab September für drei Monate in einem der Studios in der HALLE 14.

Mit ihrer Arbeit bewegt sich Gosdschan an der Grenze zwischen konzeptioneller Strategie und impulsgeleitetem Farb- und Formenspiel. Sie hält im Prozess des Malens die Entstehung von Bildern fest, indem sie die Installation ihrer Arbeitssituation rekonstruiert und sich industriell vorgefertigter Komponenten bedient.

Sarah Gosdschan wurde 1982 in Zerbst geboren. Sie lebt und arbeitet in Dresden und studierte von 2010 bis 2015 an der Hochschule für Bildende Künste Dresden bei Prof. Christian Sery interdisziplinäre Malerei.

Weitere Informationen auf unserer Webseite unter Studioprogramm oder der Webseite
von Sarah Gosdschan.





Abb.: Lisa Wölfel

KUNSTVERMITTLUNG

ZEICHENZIRKEL MIT LISA WÖLFEL

Donnerstag, 9., 16., 23. und 30. August 2018, 16.30 bis 18 Uhr
Teilnahmegebühr: 6 €, ermäßigt 3 €


Der Zeichenzirkel wird von wechselnden Leipziger Künstlern begleitet und richtet sich an alle, die Lust haben, selbst zeichnerisch tätig zu sein. Eine Anmeldung ist nicht nötig und der Einstieg jederzeit möglich. Wir laden Sie herzlich ein, mitzumachen und mit professioneller Unterstützung kreativ zu werden. 

Im August wird der Zeichenzirkel von der Malerin Lisa Wölfel betreut. Lisa Wölfel hat im vergangenem Jahr ihr Studium der freien Malerei an der Akademie der bildenden Künste in Nürnberg bei Prof. Thomas Hartmann abgeschlossen und wohnt seitdem in Leipzig.

Der Anspruch der Künstlerin ist es rein visuell erfahrbare Bilder zu malen, in denen die Wirklichkeit um eine Pointe erweitert wird. Die Pointe ist die eigene Erfindung, die Diskrepanz zwischen Erinnerung und wirklich Geschehenem. Dabei interessiert sie die Balance zwischen Intuition und Kontrolle.

Ab September leitet die Leipziger Künstlerin Juliane Maria Hoffmann den Zeichenzirkel.

Weitere Informationen auf unserer Webseite unter Kunstvermittlung oder auf der Webseite von Lisa Wölfel.

HALLE 14
Leipziger Baumwollspinnerei
Spinnereistr. 7
04179 Leipzig
fon +49 341 4924202
fax +49 341 4924729
officeØhalle14.org
www.halle14.org

Wenn Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr empfangen möchten, klicken Sie bitte auf folgenden Link: Newsletter abmelden. Möchten Sie Ihre E-Mailadresse ändern, klicken Sie bitte auf: Daten ändern.