Dieser Newsletter wurde für die HTML-Ansicht erstellt. 
Bei Darstellungsproblemen klicken Sie bitte hier.

INHALT

VERANSTALTUNG: ART LIBRARY'S DIGEST (ACHTUNG, BEREITS MORGEN!)
VERANSTALTUNG: LOUNGE14 #13 - GENIALITÄT VS. GEISTIGER DIEBSTAHL
AKTUELLE AUSSTELLUNG: WHAT HAPPENED TO GOD?
VORSCHAU: AUSSTELLUNGSERÖFFNUNGEN ZUM APRIL-RUNDGANG


Foto: Denis Bury

VERANSTALTUNG

ART LIBRARY'S DIGEST

Freunde der HALLE 14 lesen ihre Lieblingskunsttexte 

Achtung, bereits Morgen! Sa, 17. März 2012, 16 Uhr 
Eintritt frei


Die Kunstbibliothek der HALLE 14 hat Künstler, Kuratoren und andere der HALLE 14 freundschaftlich verbundene Kunstbegeisterte eingeladen, dem Publikum ihre Lieblingskunsttexte vorzustellen. Angesagt haben sich die Lektorin Karoline Mueller-Stahl, die Künstler Frank Höhle und Mark Matthes, die Kuratoren Britt Schlehahn (Kunstverein Leipzig) Frank Motz (HALLE 14 und ACC Galerie Weimar) und Leif Magne Tangen, der Leiter der Allianz Kulturstiftung Michael Thoss sowie die Kulturmanagerin Ute Volz

So vielfältig wie diese Gästeliste liest sich die Liste der Autoren, deren Texte zum Besten gegeben werden: Von Thomas Bernhard über Fischli & Weiss bis hin zu Tilo Schulz verspricht der Nachmittag zu einem besonderen und abwechslungsreichen Kunst- und Texterlebnis zu werden. 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Eine Veranstaltung der Kunstbibliothek der HALLE 14 zur Buchmesse. Weitere Informationen auf unserer Webseite unter Veranstaltungen und Bibliothek


Foto: Denis Bury

VERANSTALTUNG

LOUNGE14 #13 - Genialität vs. geistiger Diebstahl

Der Fälscher als Eulenspiegel des Kunstmarkts?

Fr, 23. März 2012, 19:30 Uhr
Eintritt frei

mit Dr. Friederike Gräfin von Brühl


Die „Sammlung Jägers” war eine geniale Fälschung. Nicht nur die zahllosen Fälschungen, sondern auch die Deckgeschichte war gut. Nach einem der größten Fälschungsskandale Europas sind Auktionshäuser, Kunsthändler und Experten in ihrer Glaubwürdigkeit beschädigt. Der mittlerweile verurteilte Kunstfälscher Wolfgang Beltracchi erscheint als Narr, der dem Kunstsystem den Spiegel vorhielt.

Dr. Friederike Gräfin von Brühl ist Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht und Lehrbeauftragte an der Freien Universität Berlin. Sie vertritt zwei Käufer von Fälschungen aus der erfundenen „Sammlung Jägers” und löste durch ihre Strafanzeige den Strafprozess gegen den Kunstfälscher Wolfgang Beltracchi aus. Ihr Vortrag befasst sich mit den Auswirkungen des Beltracchi-Fälschungsskandals auf den Kunstmarkt.

Diese Veranstaltung bildet einen Vorausblick auf Themen, die uns in der kommenden Ausstellung „Mit krimineller Energie - Kunst und Verbrechen im 21. Jahrhundert” (28. April bis 29. Juli 2012) beschäftigen werden.

Weitere Informationen auf unserer Webseite unter Veranstaltungen

Gefördert durch









Abb.: Rory Macbeth, Arm, 2004, Foto: Claus Bach

AKTUELLE AUSSTELLUNG

WHAT HAPPENED TO GOD?

3. März bis 1. April 2012 
Öffnungszeiten: Di-So, 11-18 Uhr
Führungen: Jeden Sonnabend, 15 Uhr
Eintritt frei

 

 


Julia Benkert, Peter Beste, Marc Bijl, BORIS+NATASCHA, Chan Sook Choi, Boris Eldagsen, GODzilla-Productions, Christian Jankowski, Helmut & Johanna Kandl, Cristina Lucas, Rory Macbeth, Txema Novelo, Nii Obodai, Dan Perjovschi, Per Teljer

Ob wir an einen Gott glauben oder nicht - unsere Welt wird tiefgreifend von Ideen und Konzepten um Gott und das Göttliche beeinflusst. Warum verhindert ein solches höheres Wesen nicht Leiden und Unglück auf der Welt? Kennt Kunst Antworten auf die Frage: Was ist mit Gott passiert?











Abb.: Ausstellungsansichten mit Werken von Marc Bijl, Peter Beste, BORIS+NATASCHA, Christian Jankowski, Dan Perjovschi, Per Teljer, Chan Sook Choi, Helmut und Johanna Kandl und Txema Novelo (von oben links nach unten rechts), Fotos: Claus Bach



Weitere Informationen auf unserer Webseite unter Ausstellungen

Gefördert durch






VORSCHAU

Ausstellungseröffnungen zum April-Rundgang

Sa, 28. und So, 29. April 2012

Ende April findet der nächste Rundgang der SpinnereiGalerien statt, an dem alle Galerien, Künstlerresidenzen und Kunsträume der Spinnerei neue Ausstellungen präsentieren. Die HALLE 14 zeigt dieses Programm:

 



Abb.: Lourival Cuquinha, Image OFF(-), o.J.

AUSSTELLUNG DER HALLE 14

Mit krimineller Energie – Kunst und Verbrechen im 21. Jahrhundert 

28. April bis 29. Juli 2012
Eröffnung:
 Sa, 28. April 2012, 11 Uhr

Lourival Cuquinha, Brock Enright, Florian Göttke, Ulla Karttunen, Ivan Moudov, Dorota Nieznalska, Magda Sayeg, Adam Tellmeister u.a.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes, die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, das Institut für Auslandsbeziehungen e.V., das Kulturamt der Stadt Leipzig und die Stiftung Federkiel



GASTAUSSTELLUNGEN IN DER HALLE 14

Jack in the Box

28. April bis 27. Mai 2012
Eröffnung:
 Sa, 28. April 2012, 11 Uhr

Cindy Cordt, Frenzy Höhne, Stefan Hurtig, Nadine Neuhäuser, Michael Petri, Diego Vivanco, Carolin Weinert



Abb.: Reinhard Mende / PRODUZIEREN 2012

Doppelte Ökonomien. Vom Lesen eines Fotoarchivs aus der DDR (1967 – 1990)

6. Mai bis 1. Juli 2012
Eröffnung:
 Sa, 5. Mai 2012, 16 Uhr
Preview: Sa, 28. April 2012, 11-21 Uhr 

Reinhard Mende, Bettina Allamoda, Addis Belete, Peter Herbert Beyer, Fabian Bechtle, Hans-Otto Bräutigam, KP Brehmer, Haile Gabriel Dagne, Paola de Martin, Harun Farocki, Mark Fisher, Otolith Group, Kodwo Eshun und Anjalika Sagar, Sven Johne, Matthias Judt, Kiluanji Kia Henda, Helgard Hirschfeld, Valeria Malito und Katja Saar, Kuehn Malvezzi, Katrin Mayer, Allan Sekula und Noël Burch, Kerstin Stakemeier, Philip Ursprung, Thomas Weski, Malte Wandel, Christopher Williams 


HALLE 14
Leipziger Baumwollspinnerei
Spinnereistr. 7
04179 Leipzig
fon +49 341 4924202
fax +49 341 4924729
officeØhalle14.org
www.halle14.org

Wenn Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr empfangen möchten, klicken Sie bitte auf folgenden Link: Newsletter abmelden. Möchten Sie Ihre E-Mailadresse ändern, klicken Sie bitte auf: Daten ändern.