Dieser Newsletter wurde für die HTML-Ansicht erstellt. 
Bei Darstellungsproblemen klicken sie bitte hier

INHALT

VERANSTALTUNG: OPEN STUDIOS
PREISVERLEIHUNG: HIERONYMUS-LOTTER-PREIS FÜR DENKMALPFLEGE
KUNSTBIBLIOTHEK: BÜCHERTIPP UND NEUIGKEITEN
VORSCHAU: WINTERRUNDGANG
JAHRESAUSKLANG: DANKESCHÖN UND FROHE WEIHNACHT


© Zuzana Žabkova

VERANSTALTUNG

OPEN STUDIOS

ACHTUNG, ERÖFFNUNG BEREITS MORGEN!
Donnerstag, 6. Dezember, 12-21 Uhr
Eröffnung: Mittwoch, 5. Dezember, 18 Uhr
Eintritt frei

Die Stipendiaten Johannes Makolies und Zuzana Žabkova geben Einblicke in ihre Arbeiten



Johannes Makolies und Zuzana Žabkova waren für jeweils drei Monate als Stipendiaten zu Gast in Leipzig. Zum Abschluss dieser Zeit laden sie nun in ihre Arbeitsräume ein.

Johannes Makolies ist der diesjährige Heimspiel-Stipendiat der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Der aus Dresden stammende Künstler findet Alltagsgegenstände und nimmt sich ihrer an. All seine Objekte haben eine Geschichte, schon bevor sie zu Kunst werden. Während seiner Leipziger Zeit wendete sich der studierte Bildhauer der Malerei zu. Er verarbeitete gefundene und gebrauchte Leinwände weiter, diese sind für ihn mehr als nur Bildträger. Makolies betrachtet seine „Malereien“ als Objekte, wichtiger als die Bilder sind ihm die Prozesse dorthin.
Weitere Informationen zum Heimspiel-Stipendium der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen unter: www.kdfs.de

Zuzana Žabkova ist als aktuelle Stipendiatin von K.A.I.R. – Košice Artist in Residence zu Gast bei uns. Die Installation, die die Besucher ihres Studios erwartet, widmet die slowakische Medien- und Performancekünstlerin der Kantate „Ich ruf zu dir, Herr Jesu Christ“, von Johann Sebastian Bach. Das Musikstück ist ihr in dem sowjetischen Science-Fiction-Film „Solaris“ von Andrei Tarkowski begegnet. Als zentrales Thema begleitet es bereits zu Beginn des Films ein eindringliches Bild – in Wasser treibenden Seetang. Jedoch folgt Žabkovas Arbeit nicht der Erzählung des Films. Mit „aquarium“ werden die Besucher vielmehr in die Bilder von Videoprojektionen und in die modifizierte Partitur der Bachschen Kantate eintauchen.
Weitere Informationen zu K.A.I.R. – Košice Artist in Residence unter: www.kair.sk

 

Gefördert durch






Abb.: Ehemaliges Frauenwaschhaus, heute Kreative Spinner, Foto: Michael Moser

PREISVERLEIHUNG

HIERONYMUS-LOTTER-PREIS FÜR DENKMALPFLEGE

Am 21. November erhielt die HALLE 14 den Hieronymus-Lotter-Preis für Denkmalpflege der Kulturstiftung der Stadt Leipzig


 


Nach behutsamer vierjähriger Sanierung ist die HALLE 14 nun ein preisgekröntes Industriedenkmal: Am 21. November durfte unsere Geschäftsführerin Sophia Littkopf den Hieronymus-Lotter-Preis für Denkmalpflege der Kulturstiftung der Stadt Leipzig entgegennehmen. Das Konzept der Architekten Hauke Herberg und Kim Wortelkamp vom Leipziger Büro quartier4 kam bei der Jury gut an. Ihnen ist es gelungen, die Authentizität und Weitläufigkeit der ehemaligen Fabrikhalle zu erhalten, gleichzeitig jedoch einen Standard herzustellen, der die jetzige Nutzung durch unseren vielseitigen Kunstbetrieb ohne Einschränkungen ermöglicht. Und so würdigte die Kulturstiftung den umsichtigen Umgang mit der historischen Bausubstanz, das gleichberechtigte Nebeneinander der verschiedenen Stilepochen und, dass trotz der Modernisierung so viele charakteristische Details, Spuren der einstigen Nutzung, bewahrt wurden. Neben der HALLE 14 wurden der ehemalige Messepalast „Handelshof“ und das einstige Mühlengut in Lützschena ausgezeichnet. Weitere Informationen gibt es auf der Seite der Stadt Leipzig.


KUNSTBIBLIOTHEK

BÜCHERTIPP UND NEUIGKEITEN

Auch über den Winter ist unsere Kunstbibliothek von Dienstag bis Freitag, 11-18 Uhr geöffnet

Aktueller Büchertipp:
Über die Metapher des Wachstums.
Hrsg. vom
Kunstverein Hannover, dem Kunsthaus Baselland und dem Frankfurter Kunstverein, Christoph Merian Verlag, Basel 2011.

 


In unserer Bibliothek werden hinter den Kulissen seit einigen Wochen Kisten gehievt und Regale bewegt, denn endlich können wir unseren Archivraum beziehen. Außerdem beginnen wir in diesen Tagen mit der Etikettierung unseres Bestandes, ein wahres Unterfangen bei rund 40.000 Medien. Das Schöne daran ist, dass uns nun täglich wahre Schätze in die Hände fallen. Jeweils einen davon möchten wir Ihnen ab sofort wieder in unserem monatlichen Büchertipp vorstellen. Der erste Tipp kommt von Andreas Heinrich, der unser Team seit Oktober in der Bibliothek unterstützt. Seine Besprechung des Kataloges „Über die Metapher des Wachstums“ ist ab sofort unter den Büchertipps der Bibliothek auf unserer Webseite zu lesen. Wenn auch Sie in unserer Bibliothek auf ein neues „Lieblingsbuch“ stoßen und es weiterempfehlen möchten, sprechen Sie uns an.


Abb.: Blick in die Bibliothek, Foto: Michael Moser

VORSCHAU

WINTERRUNDGANG

Kleiner Winterrundgang der SpinnereiGalerien
Sonnabend, 12. Januar, 11-20 Uhr
Eintritt frei


 


Ein neues Jahr bringt neue Rundgänge und vor den großen kommt der kleine: Auch 2013 bitten die Galerien der Baumwollspinnerei zum Winterrundgang. Die HALLE 14 wird selbstverständlich ebenfalls ihre Türen öffnen. Wir laden Sie dazu ein, sich auf einen Kaffee in unserer Kunstbibliothek einzufinden, einen Blick ins neue Archiv zu werfen und über so manches Buch ins Gespräch zu kommen. Außerdem werden wir in diesem Jahr eine Auswahl der Nominierungen der „Leipziger Kinder- und Jugendkunstausstellung“ zeigen und Ihnen Ausblicke auf all unsere Vorhaben des neuen Jahres geben. 


Abb.: Lourival Cuquinha, Uniformismus, 2012, Foto: Claus Bach

JAHRESAUSKLANG

DANKESCHÖN UND FROHE WEIHNACHT

Liebe Freunde, Wegbegleiter, Förderer und Unterstützer,
wir danken Ihnen und Euch für die vergangenen zwölf Monate in der HALLE 14 und wünschen allen eine gemütliche Weihnachtszeit, ein fröhliches Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in 2013, ein Jahr, dem wir voller Ideen und Tatendrang entgegenblicken.

Herzlichst, das Team der HALLE 14


HALLE 14
Leipziger Baumwollspinnerei
Spinnereistr. 7
04179 Leipzig
fon +49 341 4924202
fax +49 341 4924729
officeØhalle14.org
www.halle14.org

Wenn Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr empfangen möchten, klicken Sie bitte auf folgenden Link: Newsletter abmelden. Möchten Sie Ihre E-Mailadresse ändern, klicken Sie bitte auf: Daten ändern.