INHALT

GLÜCKWÜNSCHE: FROHE WEIHNACHTEN UND EIN GESUNDES NEUES JAHR
SANIERUNG: NEUES DACH FÜR DIE HALLE 14
KREATIVE SPINNER: 14. LEIPZIGER KINDER- UND JUGENDKUNSTAUSSTELLUNG 2008/2009

Dieser Newsletter wurde für die HTML-Ansicht erstellt.
Bei Darstellungsproblemen klicken Sie bitte hier.


Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung eröffnet die Bauarbeiten zur Sanierung der HALLE 14. (Foto: Johannes Feustel)

GLÜCKWÜNSCHE

FROHE WEIHNACHTEN UND EIN GESUNDES NEUES JAHR


Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien, Freunden und Bekannten geruhsame Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2009. Wie Sie diesem Newsletter entnehmen können, könnte das Jahr 2009 für die HALLE 14 nicht besser starten. Die lang erhoffte Sanierung kann nun endlich beginnen.

Wir würden uns freuen, Sie am 17. Januar 2009 zum Rundgang der SpinnereiGalerien im Besucherzentrum der HALLE 14 begrüßen zu dürfen. Sie können sich dann über unsere Pläne für 2009 informieren und mit uns die guten Neuigkeiten feiern.


Es grüßt Sie herzlich das Team der HALLE 14.


Die ersten vierzehn Spatenstiche der Dachsanierung. (Foto: Johannes Feustel)

SANIERUNG

NEUES DACH FÜR DIE HALLE 14


Am vergangenen Freitag wurde die Sanierung unseres Daches von Herrn Oberbürgermeister Burkhard Jung und Dr. Andreas Zehr (Geschäftsführer der ARGE Leipzig) mit insgesamt vierzehn ersten Spatenstichen eröffnet. Damit ist nun die Sanierung des denkmalgeschützten Gebäudes gestartet.

In einem ersten Bauabschnitt wird zunächst das Dach des 1890 als Produktionshalle mit einer Gesamtnutzfläche von 20.000 m² errichteten fünfstöckigen Klinkerbaus mit einem Aufwand von rund 815.000 Euro saniert. Für das Vorhaben engagieren sich die Stadt Leipzig mit Mitteln aus dem Programm Stadtumbau Ost sowie mit Eigenmitteln der HALLE 14 e.V. als Träger des Kunstraums und die Leipziger Baumwollspinnerei Verwaltungsgesellschaft mbH als Eigentümerin des gesamten Areals. Die Arbeitsgemeinschaft Leipzig (ARGE) ermöglichte für die Dachsanierung eine beschäftigungswirksame Maßnahme zur Schaffung von Arbeitsgelegenheiten (AGH – Entgeltvariante) als Pilotprojekt, bei der die stadteigene Erschließungs-, Entwicklungs- und Sanierungsgesellschaft LESG die Regie führt.

Die Sanierung der Halle ist in drei Bauabschnitte unterteilt. Wenn die beantragten Fördermittel auch für den zweiten und dritten Bauabschnitt bestätigt werden, kann das Gesamtvorhaben bis 2011 umgesetzt werden. Die Gesamtkosten werden mit knapp 2,7 Millionen Euro veranschlagt. Die Sanierung schafft die Voraussetzungen für die weitere Umsetzung unseres Nutzungskonzepts, das mehrere Ausstellungsflächen, Ateliers, Veranstaltungsflächen, Werkstätten und Lager umfasst.

Nachdem wir sechs Jahre lang zahlreiche Kunstprojekte im unsanierten Industriebau, mit einem teils undichten Dach und ohne Heizung, realisiert haben, freuen wir uns über den Beginn der Sanierung, das uns entgegengebrachte Vertrauen und die damit verbundene Unterstützung. An dieser Stelle bedanken wir uns nochmals herzlichst bei der Stadt Leipzig, der ARGE Leipzig, der Leipziger Baumwollspinnerei Verwaltungsgesellschaft mbH und allen weiteren Beteiligten.


(Foto: Claus Bach)

KREATIVE SPINNER

14. LEIPZIGER KINDER- UND JUGENDKUNSTAUSSTELLUNG 2008/2009

10.01. bis 27.02.2009


Wie auch in den vergangenen Jahren beteiligte sich das Kunstvermittlungsprojekt Kreative Spinner an der Leipziger Kinder- und Jugendkunstausstellung. Ein Teil der Ausstellung wird ab Januar 2009 im neuen Kursraum der Kreativen Spinner im Besucherzentrum der HALLE 14 zu sehen sein. Die Eröffnung findet am Samstag, den 10. Januar 2009, um 11 Uhr im Café des Museums der bildenden Künste Leipzig statt.

Weitere Informationen unter: kijuku-leipzig.de


HALLE 14
Leipziger Baumwollspinnerei
Spinnereistr. 7
04179 Leipzig
fon +49 341 4924202
fax +49 341 4924729
officeØhalle14.org
www.halle14.org

Wenn Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr empfangen möchten, klicken Sie bitte auf folgenden Link: Newsletter abmelden. Möchten Sie Ihre E-Mailadresse ändern, klicken Sie bitte auf: Daten ändern.