Dieser Newsletter wurde für die HTML-Ansicht erstellt. 
Bei Darstellungsproblemen klicken Sie bitte hier

INHALT

VERANSTALTUNG: SCHAUEN, KAUFEN, GUTES TUN: BENEFIZ-AUKTION ZUGUNSTEN DER HALLE 14  
VERANSTALTUNG: ART`S BIRTHDAY 2014 – DER 1.000.051. GEBURTSTAG DER KUNST!
KUNSTVERMITTLUNG: LEIPZIGER KINDER- UND JUGENDKUNSTAUSSTELLUNG
KUNSTVERMITTLUNG: 100 JAHRE MÄDLER-PASSAGE!
STUDIOPROGRAMM: AKTUELLER RESIDENZKÜNSTLER ERIC KAISER (NANCY, FR)
 


VERANSTALTUNG

Schauen, Kaufen, Gutes tun: Benefiz-Auktion zugunsten der HALLE 14

Clemens Meyer und Uwe-Karsten Günther schwingen den Hammer

Sa, 11. Januar, 16 bis 18 Uhr

Die Bilder können ab dem 9. Januar in der HALLE 14 besichtigt werden

Winterrundgang der SpinnereiGalerien: 11. Januar; 11 bis 21 uhr 


Harte Arbeit für Leipzigs prominentes Auktionatoren-Duo „Günther Meyer“. Am 11. Januar versteigern Schriftsteller Clemens Meyer und Galerist Uwe-Karsten Günther (Laden für Nichts) in einer Benefiz-Auktion 51 Werke zugunsten der HALLE 14. Die Arbeiten wurden dem gemeinnützigen Kunstzentrum auf der Leipziger Baumwollspinnerei von hier ansässigen Künstlern und Galerien gestiftet. Darunter sind etablierte Künstler aber auch Newcomer sowie Gastkünstler aus anderen Ländern. Die Werke decken ein breites Spektrum an Techniken der bildenden Künste ab: klassische Malerei und Zeichnung, Fotografie, Lithografie, Radierung, Linolschnitt und Skulptur. Hintergrund der Aktion ist die angespannte wirtschaftliche Situation der HALLE 14. Der Erlös der zum Aufruf kommenden Werke wird den Projekten des Kunstzentrums zufließen. „Wenn Künstlerinnen und Künstler eines ihrer Werke stiften, um damit ein gemeinnütziges Kunstzentrum zu unterstützen, setzen sie damit ein ganz besonderes Zeichen. Es verdeutlicht ihre Verbundenheit mit dem Haus und dessen Relevanz“, sagt HALLE-14-Geschäftsführerin Sophia Littkopf. Die Auktion findet im Rahmen des Kleinen Winterrundgangs der SpinnereiGalerien statt (www.spinnerei.de). Die Bilder können ab dem 9. Januar in der HALLE 14 besichtigt werden.

Werke folgender Künstler werden versteigert: Hans Aichinger, Kiley Ames, Tilo Baumgärtel, Burkhard Beschow/Anne Fellner, Steven Black, Sebastian Burger, Oliver Czarnetta, Gabriel Dubois, Laura Eckert, FAMED, Tony Franz, Rayk Goetze, Candace Goodrich, Henriette Grahnert, Julius Hofmann, Helge Hommes, Margret Hoppe, Annegret Hornik, KAESEBERG, Yvette Kießling, Gabriela Kobus, Alexander König, Doohyoun Kwon, Corinne von Lebusa, Edgar Leciejewski, Martin Lytke, Frank Mädler, Emanuel Mathias, Mark Matthes, Bea Meyer, Berit Mücke, Bastian Muhr, Sebastian Nebe, David O‘Kane, Maria Ondrej, Vlado Ondrej, Jochen Plogsties, Sönke Poppe, Johannes Rochhausen, Ricarda Roggan, Titus Schade, Daniel Schörnig, Tilo Schulz, Grit Schwerdtfeger, Sebastian Speckmann, Jana Slaby, Ronny Szillo, Danny Wagner, Matthias Weischer, Maeshelle West-Davies, Thomas Widmer

Weitere Informationen unter: www.halle14.org/benefiz-auktion.html


VERANSTALTUNG

Art's Birthday 2014 – Der 1.000.051. Geburtstag der Kunst!

Mit Andy McCornrich & YourNailsareFascists, Megatron, Ludger Hennig & Robert Rehnig, Stefan Riebel, ULTRALALA sowie 20goto10

Was? ... Die Kunst soll am 17. Januar Geburtstag haben und über eine Millionen Jahre alt sein? ...

Wer will das wissen? ... Keiner!

Fr, 17. Januar 2014, 18 Uhr


In einem avantgardistischen Willkürakt legte der französische Fluxuskünstler Robert Filiou diesen Geburtstag der Kunst vor 51 Jahren fest. Seitdem wird diese Idee immer wieder aufgegriffen. Seit über zwanzig Jahren begeht ein loses Netzwerk von Künstlern und Kunstinstitutionen weltweit jährlich diesen Tag mit ausgefallenen Aktionen und Performances. Ihre Austauschbörse ist die Internetplattform artsbirthday.net. Die HALLE 14 hat Klang- und Performancekünstler eingeladen, zu Ehren der Kunst aktuelle Projekte in der HALLE 14 zur Aufführung zu bringen. Freut Euch auf eine Geburtstagsparty mit vielen schrägen Tönen und kommt zahlreich.

Mit dabei sind die Klangkünstler Ludger Hennig und Robert Rehnig. Aus 16 Lautsprechern erzeugen sie eine Klanglandschaft bestehend aus aus Fieldrecordings und transformierten Klängen im Besucherzentrum der HALLE 14 . (www.hennig.schwingkreise.de, www.robert-rehnig.com, www.klangkunstprojekte.org)

Unter dem Pseudonym 20goto10 präsentiert der in verschiedenen Theaterkollektiven agierende Musiker Nikolaus Woernle seine „Bach Partita #2 Allemande für Violine und Modularsystem“ – ein Zusammenspiel einer Videoaufzeichnung mit einem selbstgenerierenden Modularsystem. (www.20goto10.net)

Seit 2011 treten ULTRALALA vorsätzlich anonym und in wechselnden Besetzungen auf. An diesem Abend wird mit „RITUS“ ein Ritual vollzogen, das durch das Interlude „Die Künstler ist anwesend“ unterbrochen wird. (www.ultralala.de)

Andy McCornrich und YourNailsareFascists, Megatron! bringen uns Neuigkeiten aus Noize, Pop und Electro als Soundtrack zur Preview von Stephan Murers „Gelb – Der Film“. (Moremanypeople.tumblr.com)

Als Hommage an Filiou, der unter dem Motto „KUNST war vor einer Million Jahren LEBEN, in einer Million und zehn Jahren wird sie es immer noch sein“ den Art’s Birthday begründete, wird der Konzept- und Performancekünstler Stefan Riebel nach Abschluss des 1.000.051ten Geburtstagsfestes die Kunst verpacken und für die nächsten 1.000.010 Jahre in der HALLE 14 einlagern. (www.stefanriebel.de)


KUNSTVERMITTLUNG

Leipziger Kinder- und Jugendkunstausstellung

Eröffnung: Sa, 11. Januar

Laufzeit: 11. Januar bis 28. Februar 2014


Die Kinder- und Jugendkunstausstellung, veranstaltet vom Kulturamt der Stadt Leipzig, ist seit 19 Jahren eine feste Größe in Leipzig. Auch bei der diesjährigen Ausgabe konnten Kinder und Jugendliche ihre Arbeiten einreichen. Das dies­jäh­rige Son­der­thema lau­tete „DA­GE­GEN”. Die Projektleitung hatte wieder der Haus Steinstraße e.V. Alle Nominierungen werden ab dem 11. Januar in verschiedenen Kulturhäusern der Stadt Leipzig präsentiert. In der HALLE 14 sind 25 Nominierungen zu bewundern. Die Siegerbilder werden am 11. Januar um 18 Uhr im Museum der bildenden Künste Leipzig präsentiert. 


KUNSTVERMITTLUNG

100 Jahre Mädler-Passage!

Ausstellung zum Malwettbewerb "... auf gepackten Koffern"

27. Januar bis 8. Februar in der Mädler-Passage


Bereits seit Oktober veranstaltete die HALLE 14 einen Malwettbewerb für Kinder und Jugendliche zum Thema: „...auf gepackten Koffern“. Unter Anleitung des Leipziger Malers Sebastian Burger erstellten Leipziger Schülerinnen und Schüler 35 eigene Werke. In wenigen Tagen ist es nun so weit: vom 27. Januar bis 8. Februar werden alle Bilder in den Schaukästen neben den Läden in der Mädler-Passage ausgestellt. Eine Jury wählt dann aus allen Nominierungen in den Altersklassen 10 bis 14 Jahre und 15 bis 18 Jahre jeweils einen Preisträger aus. Außerdem wird vor Ort der Publikumspreisträger gekürt. Zu gewinnen gibt es einen Koffer, rappelvoll mit wertvollen Malutensilien.


Eric Kaiser: Fahnenständer, 2013

STUDIOPROGRAMM

Aktueller Residenzkünstler Eric Kaiser
(Nancy, FR)


Der 1958 in Frankreich geborene Maler Eric Kaiser verbringt eine Residenz von Januar bis Ende März in der HALLE 14 mit der Unterstützung der Stadt Nancy und der CIC Bank. Bevor er die Entscheidung fällte, professioneller Künstler zu werden, arbeitete er bereits im Ballett und Theater, Radio und Marketing. Die ersten Bilder waren lyrische, rhythmische Abstraktionen, doch die Leidenschaft fürs Figurative führte ihn alsbald zum akademischen, traditionellen Akt, der bis heute das Zentrum seines Werkes bildet, dem er auch immer wieder zu entrinnen sucht. Dabei bedienen sich seine Motive unserem kollektiven Bildgedächtnis mit Bezug auf aktuelles Weltgeschehen. Die Serie „The Prisoner of Light“ (2004) zeigt männliche Akte inspiriert vom den Gefangenenfotografien aus Abu Graib. Das Bild „we do not want to believe or to see...“ (2006) zeigt einen Dunkelhäutigen an Land kriechen, während im Hintergrund eine Gruppe Weißer am Strand sitzt; eine Szenerie, die sich, ob wir wollen oder nicht, jeden Sommer an der Südküste Europas tausendfach wiederholt. In den letzten Jahren sind es scheinbar unschuldige Motive aus unserer alltäglichen Landschaft, die mitnichten weniger verstörend sind. Weitere Informationen unter www.eric-kaiser.com

HALLE 14
Leipziger Baumwollspinnerei
Spinnereistr. 7
04179 Leipzig
fon +49 341 4924202
fax +49 341 4924729
officeØhalle14.org
www.halle14.org

Wenn Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr empfangen möchten, klicken Sie bitte auf folgenden Link: Newsletter abmelden. Möchten Sie Ihre E-Mailadresse ändern, klicken Sie bitte auf: Daten ändern.