INHALT

VERANSTALTUNG: 125 JAHRE SPINNEREI – WIR FEIERN MIT!
KREATIVE SPINNER: JOSEPH, DER HASE UND ICH
VERANSTALTUNG: VON DER KUNST DES SCHEITERNS
PUBLIKATION: DIE NEUE VIERZEHN
AKTUELLE AUSSTELLUNG: TERRA NULLIUS
PARTNER DER HALLE 14: AKTUELLE AUSSTELLUNGEN

Dieser Newsletter wurde für die HTML-Ansicht erstellt.
Bei Darstellungsproblemen klicken Sie bitte hier.


Foto: SPINNEREI

VERANSTALTUNG

125 JAHRE SPINNEREI – WIR FEIERN MIT!

Sa, 20. Juni 2009, 10–20 Uhr
So, 21. Juni 2009, 11–18 Uhr


Am Sonnabend jährt sich die Gründung der Aktiengesellschaft Leipziger Baumwollspinnerei am 20. Juni 1884 zum 125. Mal. Dass heute, vor allem nach Ende der Produktion von Baumwollgarnen, noch Leben in den denkmalgeschützten Gründerzeithallen herrscht, feiert die SPINNEREI samt ihren Nutzern – und wir feiern selbstverständlich mit!

Höhepunkt ist sicherlich die Festrede der Bundeskanzlerin Angela Merkel am Sonnabend, den 20. Juni 2009 um 10:30 Uhr. Nach einem Besuch in der HALLE 14 wird sie die dritte WERKSCHAU in der Halle 12 eröffnen, die eine aktuelle Übersicht über die in der SPINNEREI ansässigen Künstlerinnen und Künstler bietet.

Wir bieten Ihnen an, die HALLE 14 an diesem Wochenende in einem vielseitigen Führungsprogramm besser kennenzulernen (Termine siehe unten). Der US-amerikanische Künstler Peter Santino gibt mit einem Vortrag einen Ausblick auf die kommende Ausstellung KUNSTFEHLER - FEHLERKUNST. Außerdem präsentieren wir Ihnen eine neue Ausgabe der hauseigenen Zeitschrift Vierzehn. Für die jungen Gäste hat Kreative Spinner ein Angebot mit dem Titel Joseph, der Hase und ich vorbereitet.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Sonnabend

14 Uhr
Führung durch die Ausstellungen
Frank Bölter – It's aqua origami, all right, but is it art?

Julia Staszak – Seid doch friedlich!
mit Jörg van den Berg (Direktor der Columbus Art Foundation)
Treff: 2. OG der HALLE 14

15 und 18:30 Uhr
Führung durch die Ausstellung
TERRA NULLIUS – Zeitgenössische Kunst aus Australien
mit Frank Motz (Kurator HALLE 14)
Treff: Ausstellungsfläche der HALLE 14 (EG)

17 Uhr
Geführter Rundgang durch die HALLE 14
mit Ute Volz (Geschäftsführerin HALLE 14 e.V.)
Treff: Besucherzentrum HALLE 14

Sonntag

13 und 15 Uhr
Führung durch die Ausstellung
TERRA NULLIUS – Zeitgenössische Kunst aus Australien

Treff: Ausstellungsfläche der HALLE 14 (EG)

14 und 17 Uhr
Geführter Rundgang durch die HALLE 14
mit Ute Volz (Geschäftsführerin HALLE 14 e.V.)
Treff: Besucherzentrum HALLE 14

Weitere Informationen auf unserer Webseite unter Veranstaltungen und unter www.spinnerei.de


KREATIVE SPINNER

JOSEPH, DER HASE UND ICH

Angebot für Kinder und Jugendliche von 8 bis 15 Jahren.

Sa, 20. Juni 2009, 12, 14 und 17 Uhr
So, 21. Juni 2009, 12, 14 und 17 Uhr


Zum 125. Spinnereigeburtstag möchten wir mit Euch eine Zeitreise in die Zukunft machen und aus der Perspektive späterer Besucher ein Denkmal für das heutige Kunstgelände schaffen. Dafür erkunden wir gemeinsam in der WERKSCHAU, was die Ausstellungsräume und die gezeigte Kunst bemerkenswert und denkwürdig macht. Jeder von Euch entwirft ein eigenes Denkmal auf Leinwand. Anschließend fügen wir alle Entwürfe zu einem großen Tableau zusammen.

Zum Abschluss treten wir in die Fußstapfen des bekannten deutschen Künstlers Joseph Beuys, der 1965 in einer Aktion einem Hasen die Kunst erklärte. Wir möchten mit Euch Beuys’ Aktion nachspielen und anhand Eurer Denkmäler nach neuen Antworten auf die Frage nach den Besonderheiten der Kunst suchen.

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

 

Weitere Informationen auf unserer Webseite unter Kreative Spinner.

Gefördert durch


Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
Fonds Sozokultur
Stadt Leipzig
Stiftung Federkiel für zeitgenössische Kunst und Kultur
Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
Fonds Sozokultur
Stadt Leipzig
Stiftung Federkiel für zeitgenössische Kunst und Kultur
Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
Fonds Sozokultur
Stadt Leipzig
Stiftung Federkiel für zeitgenössische Kunst und Kultur
Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
Fonds Sozokultur
Stadt Leipzig
Stiftung Federkiel für zeitgenössische Kunst und Kultur
Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
Fonds Sozokultur
Stadt Leipzig
Stiftung Federkiel für zeitgenössische Kunst und Kultur


VERANSTALTUNG

VON DER KUNST DES SCHEITERNS

Vortrag des Künstlers Peter Santino (US)

Sa, 20. Juni 2009, 16 Uhr

 


Am Jubiläums-Sonnabend bieten wir Ihnen außerdem mit einem Vortrag des US-amerikanischen Künstlers Peter Santino (geb. 1948) eine Vorschau auf unsere nächste Ausstellung KUNSTFEHLER – FEHLERKUNST (12. September – 25. Oktober 2009). Santino wird neben anderen Künstlern in der Schau vertreten sein.

Peter Santino über seinen Vortrag: „Ich bin Amerikaner. Für mich und für Amerika begann das Scheitern Anfang 1968. Es ist wahr, dass es seit vierzig Jahren vom Scheitern des Wachstums und der Blüte eingenommen ist, aber die Saat wurde 1968 ausgebracht. Vor zwanzig Jahren wurde das Scheitern zentraler Inhalt meiner künstlerischen Arbeit und 1990 gründete ich das Institut des Scheiterns (Failure Institute) als eine Denkfabrik, Ideenschmiede (Thinktank) und eine Art Vermittlungsort für jene, die beunruhigt über das fortwährende Scheitern waren. Fellowships wurden ausgelobt (vornehmlich als Gegenleistung für Spenden) und das Institut des Scheiterns bekam 1994 eine Internetpräsenz. Viele Projekte wurden speziell für das World Wide Web ausgeführt, was positive wie negative Beachtung fand. Am 31. Dezember 1999 um 23:59:59 Uhr GMT (Greenwich Weltzeit) löschte ich alle Daten vom Server und das Institut des Scheiterns hörte auf zu existieren. Doch natürlich begann das Scheitern gerade erst. Seit dem Ende des Instituts des Scheiterns wurden wir Zeugen des Scheiterns der Türme und des dramatischsten und zerstörerischsten Scheiterns von politischer Führung, das die Vereinigten Staaten je erlebt haben. Meine Arbeit wurde weitergeführt, indem sie sich selbst mit dem Scheitern, aber auch mit Entschuldigung und Wiedergutmachung auseinandersetzte. Wir sind möglicherweise noch nicht an einem Punkt der Wiedergutmachung angelangt, aber vielleicht wäre es für mich dieses Mal angemessen, meine Entschuldigung für meine Arbeit als Künstler auszusprechen. Ich habe diese Entschuldigung seit 1995 in vielen verschiedenen Formen entworfen und diesmal findet sie sich in der ACC Galerie Weimar in Sand geschrieben und wird ab September in Leipzigs HALLE 14 erneut in Sand geschrieben stehen.”

Die Schau KUNSTFEHLER – FEHLERKUNST (kokuratiert von Silke Bitzer, Freiburg i.Br.) ist übrigens bereits in der ACC Galerie Weimar zu sehen - bis zum 9. August 2009. 

Weitere Informationen dazu unter www.acc-weimar.de


PUBLIKATION

DIE NEUE VIERZEHN

Vierzehn Nr. 6
TERRA NULLIUS
Juni 2009
ISSN 1868-7962
Preis: 1,40 € (inkl. MwSt.)


Nach drei Jahren ist es soweit: Der Ausgabe 5 der hauseigenen Zeitschrift Vierzehn folgt die Nummer 6. Zum Spinnereijubiläum veröffentlichen wir eine neue Ausgabe mit zahlreichen Informationen und Abbildungen zur aktuellen Ausstellung TERRA NULLIUS – Zeitgenössische Kunst aus Australien und einem Interview mit der Kokuratorin der Schau, Deborah Kelly (Sydney). Außerdem bietet unser Hausblatt in neuem Format und neuem Design von Kristina Brusa Lesenswertes über die bautechnischen Fortschritte in unseren Hallen, über die Bibliothek und das aktuelle Kreative-Spinner-Jahresprogramm Ausgestellt – Kunst und Raum.

Selbstverständlich können Sie die Vierzehn Nr. 6 in Kürze auch als PDF auf unserer Webseite herunterladen.

Weitere Informationen auf unserer Webseite unter Publikationen.


Tony Schwensen: Relaxed and Comfortable – Lamentation (After Mantegna), 2008, Courtesy Sarah Cottier Gallery, Sydney und Uplands Gallery, Melbourne (Foto: Claus Bach)

AKTUELLE AUSSTELLUNG

TERRA NULLIUS - Zeitgenössische Kunst aus Australien

Vernon Ah Kee, Tony Albert, Richard Bell, boat-people.org, Jon Campbell, Destiny Deacon & Virginia Fraser, Julie Dowling, Tina Fiveash, George Gittoes, Claire Healy & Sean Cordeiro, Gordon Hookey, Dianne Jones, Mike Parr, pvi collective, Tony Schwensen, Merran Sierakowski, Soda_Jerk, SquatSpace, Natascha Stellmach, Judy Watson

bis 26. Juli 2009
Do-So, 12-18 Uhr
Führungen: jeden Sonnabend, 15 Uhr


Weitere Informationen auf unserer Webseite unter Ausstellungen.

 

Gefördert durch





PARTNER DER HALLE 14

AKTUELLE AUSSTELLUNGEN


COLUMBUS ART FOUNDATION

Frank Bölter – It's aqua origami, all right, but is it art?

bis 5. Juli 2009
Do-So, 12-18 Uhr

 

 

Weitere Informationen unter www.c-af.de



COLUMBUS ART FOUNDATION

Julia Staszak – Seid doch friedlich!

bis 5. Juli 2009
Do-So, 12-18 Uhr

 

 

 

Weitere Informationen unter www.c-af.de



UNIVERSAL CUBE

décohérence

21. Juni bis 5. Juli 2009
Eröffnung: Sa, 20. Juni 2009, 11 Uhr
Do-So, 12-18 Uhr

Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig und École des Beaux-Arts de Rennes (FR): Jean-Marie Appriou, Corentin Canesson, Julia Chobert, Pierre Derrien, Jay Gard, Murat Kösemen, François Lancien Guilberteau, Damien Le Dévédec, Tobias Löffler, Denis Luce, Tom Marriott, Viola Márton, Petra Mattheis, Andreas Miller, Julien Monnerie, Jörg Schütze, Matthieu Triolet

Weitere Informationen unter www.universalcube.de


FOTOALBUM

SANIERUNG DER HALLE 14





Fotos: Michael Arzt


HALLE 14 wird unterstützt durch




HALLE 14
Leipziger Baumwollspinnerei
Spinnereistr. 7
04179 Leipzig
fon +49 341 4924202
fax +49 341 4924729
officeØhalle14.org
www.halle14.org

Wenn Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr empfangen möchten, klicken Sie bitte auf folgenden Link: Newsletter abmelden. Möchten Sie Ihre E-Mailadresse ändern, klicken Sie bitte auf: Daten ändern.