SWAP IT!

Und welche Rolle spielst du jetzt?

Workshop mit der Helmholtzschule Leipzig im Juni 2017

Künstlerische Leitung: Uwe Fischer

An drei Projekttagen im Juni analysierten die Jugendlichen der Helmholtzschule Leipzig, mit welchen Rollenbildern sie in ihrem Alltag konfrontiert werden und in welcher Form sie sich präsentieren. Die Teilnehmenden im Alter von 14 bis 16 Jahren wurden durch das Projekt dazu angeregt, sich auf reflektierende und künstlerische Weise mit dem eigenen Umgang mit Selbst- und Fremdbildern gerade auch im Internet auseinanderzusetzen. Das Projekt ermöglichte den Schülerinnen und Schülern in viele verschiedene Posen und Kleidungsstile zu schlüpfen und so auch Identitätsmodelle spielerisch auszutesten. Vom mitwirkenden Künstler Uwe Fischer erfuhren die Jugendlichen viel über die Beschäftigung mit den Themen der digitalen Bildproduktion und digitalen Kommunikation. Dabei wurden im Laufe des Workshops verschiedene ästhetische Gestaltungsweisen von Selbstdarstellung (künstlerische und amateurhafte) in digitaler Fotografie und literarischer Textproduktion zueinander in Beziehung gesetzt und über Aussage und Wirkung dieser (Selbst-)Porträts diskutiert.

Die entstandenen schwarz-weiß Fotogeschichten werden gemeinsam mit den anderen Ergebnissen aus dem Projekten zum Jahresthema »Let there be Gerechtigkeit« zum Herbstrundgang am 16. und 17. September 2017 in der HALLE 14 präsentiert.

Mit dem Jahresprogramm 2017 »Let there be Gerechtigkeit! — Eine künstlerische Untersuchung vom Sichtbaren und Verborgenen« lädt das Kunstvermittlungsprogramm der HALLE 14 Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 17 Jahren ein, sich schöpferisch mit zentralen gesellschaftlichen Themen auseinanderzusetzen.

Unterstützt durch