[ Drucken ] [ Fenster schließen ]

THE CAMP – KUNSTVERMITTLUNG ALS NOMADISCHE GRENZGÄNGERIN

Kunstvermittlungstagung

20. bis 22. Oktober 2017

Vom 20. bis 22. Oktober 2017 fand die prozesshafte Tagung »THE CAMP« als Teil der Ausstellung »Räume sozialer Produktion« statt. Kunstvermittler aus verschiedenen Feldern zwischen kunstpädagogischer, schulischer sowie außerschulischer Theorie und Praxis waren nach Leipzig eingeladen, um gemeinsam in der in Kooperation mit Künstlerin Heide Nord gestalteten Camp-Installation zu arbeiten, zu diskutieren, zu kochen und zu schlafen. Ziel der Tagung war es, sich über Potentiale, Grenzen, Perspektiven und Notwendigkeiten einer zukünftigen, kollektiven Kunstvermittlung auszutauschen und Möglichkeiten zu erarbeiten, die zum Teil in die Ausstellung wieder eingefloßen sind.

Die Kunstvermittlungstagung wurde organisiert und moderiert von Ina Nitzsche (Leiterin der Kunstvermittlung der HALLE 14) und Paula Kanefendt (Doktorantin der Kunstpädagogik an der Universität Kassel).