[ Drucken ] [ Fenster schließen ]

Stairway Stories – Comics im Treppenhaus

 

Mit dem Projekt „Stairway Stories – Comics im Treppenhaus“ öffnete das Kunstvermittlungsprogramm der HALLE 14 das Treppenhaus für die Eroberung durch Kinder und Jugendliche von 8 bis 17 Jahren. Inspiriert von zahlreichen Graffiti, die das Treppenhaus in der HALLE 14 zieren, entwarfen die Workshop-Teilnehmenden eigene Comic-Charaktere und Geschichten.

Das Projekts „Stairway Stories – Comics im Treppenhaus“ regte nicht nur künstlerische und gestalterische Prozesse bei den Kindern und Jugendlichen im zeitgemäßen Medium Comic an, sondern initiierte auch eine intensive Wahrnehmung und eigene Gestaltung des Treppenhauses der HALLE 14. Denn die Industriehallen, in denen die HALLE 14 angesiedelt ist, bieten dem aufmerksamen Beobachter vielfältige Möglichkeiten für Entdeckungen: im Gebäude lassen sich Spuren der Geschichte verfolgen. So findet man in alten Rohren oder Stromkästen die Hinterlassenschaften der industriellen Fertigung und kann mithilfe der zahlreichen Graffiti, die unbekannte Künstler seit den 1990er Jahren an die Wände sprühten, die künstlerische Umnutzung des Geländes der ehemaligen Baumwollspinnerei nachvollziehen. Zusammen mit dem Leipziger Künstler Stefan Reuter erkundeten die Kinder und Jugendlichen die Spuren im Treppenhaus. Anschließend verwandelten sie die rätselhaften Wörter und Buchstaben-Kombinationen, die sie im Treppenhaus entdeckt hatten, in Comic-Helden mit überraschenden Superkräften, in böse Schurken mit geheimen Plänen oder in liebenswerte Fantasiewesen. Begleitet wurden die Kinder und Jugendlichen dabei jeweils von einem Leipziger Comic-Künstler und dem Kunstvermittlungsteam der HALLE 14. Die künstlerische Leitung der vier Comic-Workshops übernahmen Ralf Niese, Max Baitinger, David Fischer und Andrea Rausch. Sie stellten den Kindern und Jugendlichen ihr Werk vor und unterstützten sie beim Entwerfen der Charaktere und Geschichten sowie bei der zeichnerischen Umsetzung. Groß kopiert wurden die eigenen Comic-Charaktere der Teilnehmenden mit viel Kleister an den Wänden des Treppenhauses der HALLE 14 angebracht. Der so entstandene Treppenhaus-Comic lädt nun interessierte Besucher zu einem eigenen Entdeckungsrundgang ein.