[ Drucken ] [ Fenster schließen ]

Studenten – zeitgenössische Kunst – Schüler

Rezeptionsseminar des Kunstpädagogischen Instituts der Universität Leipzig

Dr. Ines Seumel und ihre Studierenden: Sandy Auerbach, Julia Boswank, Daniel Czock, Elka Frenz, Jenny Haubenreißer, Irene Hüffner, Jana Krippner, Jenny Kuhnert, Kerstin Kummer, Benjamin Markus, Korena Niehoff, Julia Nothelfer, Andreas Pagel, Mathias Pürzl, Monique Schmied, Susan Schröter, Caroline Schubert, Katja Sieber, Cornelia Tonn, Inga Wegener und Michaela Weiche

10.04. bis 03.07.2006

Um neue Ansätze bei der Vermittlung von zeitgenössischer Kunst zu suchen, bemühten wir uns im Vorfeld der Ausstellung „Die Kultur der Angst” um die Kooperation mit dem Institut für Kunstpädagogik der Universität Leipzig. Im Rahmen des Seminars Rezeption bildeten 24 Kunstwerke der aktuellen Ausstellung den Gegenstand von ersten Vermittlungsexperimenten der Studierenden. Kleinere Projektgruppen widmeten sich einzelnen künstlerischen Arbeiten oder Werkgruppen. Fokus der Auseinandersetzung war dabei weniger die Vermittlung von Wissen, sondern der angeleitete, mal spielerische, mal diskutierende Umgang mit den Medien und Themen der einzelnen Künstler. Den Abschluss des Projektes bildeten zwei Vermittlungstage in der Ausstellung, an denen die Projektvorschläge gemeinsam mit Leipziger Schülern umgesetzt wurden