[ Drucken ] [ Fenster schließen ]

Durch Zeit und Raum

Raumlinien

Zeichnen mit Sven Braun (Maler und Zeichner)

22.01. bis 31.01.2007

Am Anfang dieses Programms stand einmal mehr die Beschäftigung mit dem Einmaleins des Bildes. In eigenen Studien anhand von räumlichen Modellen vermittelte der Künstler Sven Braun die klassischen Grundlagen der Perspektive, der Linienführung und der Bildordnung. Als Resultat der manchmal mühevollen Übungen entstand eine eigene Mappe für jeden Kursteilnehmer mit seinen Studien zur Darstellung von Räumen mit dem Zeichenstift.


Zeitgeist

Malerei mit Oliver Kossack (Maler und Konzeptkünstler)

05.02. bis 07.02.2007

Kann man Zeit in Bildern festhalten? Kann man die Zeit für Kunst messen? Was passiert, wenn sich der Künstler nur wenige Minuten Zeit für eine Idee und ihre Übertragung auf die Leinwand nimmt? Das sind Fragen, die sich Oliver Kossack in seinen Arbeiten stellt. Als Impuls fragte der Künstler: „Erinnert Euch an den ersten Gedanken heute morgen nach dem Aufstehen!” Daraufhin wurde in unserem Kursraum im Akkord gemalt und danach eingehend über die unerwarteten und verblüffenden Ergebnisse gesprochen.


Einblicke und Aussichten

Atelierbesuche bei Hans Aichinger (Maler), Christiane Baumgartner (Medienkünstlerin), Kaeseberg (Maler und Bildhauer) und Oliver Kossack (Maler und Konzeptkünstler)

Zeichen mit Matthias Seifert (Grafiker und Comiczeichner)

12.02. bis 21.02.2007

Während der Winterferien hatten die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit, vier Ateliers in der Leipziger Baumwollspinnerei zu besuchen und mit den Künstlern Hans Aichinger, Christiane Baumgartner, Kaeseberg und Oliver Kossack über ihre künstlerischen Ideen und Arbeitsweisen zu sprechen. Im Anschluss an die Atelierbesuche führte Matthias Seifert die Kursteilnehmer in die Grundlagen der räumlichen Darstellung in der Zeichnung ein. In kurzen Aufgaben zeigte der Künstler einfache Kniffe, um komplizierte Räume mit gezieltem Augenmaß zu zeichnen. Dabei verwendete der Zeichner ein großformatiges Pappmodell einer Stadtlandschaft, welches die jungen Kreativen mit Bleistift, Kohle und Graphitstift auf Zeichenpapier brachten.


Zeitdruck 

Druckgrafik mit Christiane Baumgartner (Medienkünstlerin)

26.02. bis 07.03.2007

Zu Beginn des Workshops stellte Christiane Baumgartner ihre medienkünstlerischen Arbeiten aus dem Studium und ihre riesigen Holzschnitte vor. Im Fokus der folgenden Kurstage stand die Gestaltung einer eigenen Holzdruckplatte sowie ein- und mehrfarbige Abzüge davon. Doch wohl erst beim Besuch der aktuellen Museumsausstellung der Künstlerin „Momentan+++”wurde den meisten Teilnehmern bewusst, welche Auseinandersetzung und Kraft wirklich hinter den Arbeiten steht. Ein langes Gespräch mit Christiane Baumgartner entspann sich auf den Museumsstufen.


Industrielandschaft 

Schwarzweißfotografie mit Wednesday Farris (Fotokünstlerin)

12.03. bis 28.03.2007

Durch das Fotografieren der industriellen Klinkerbauten auf dem Gelände der Baumwollspinnerei vermittelte dieser Kurs die Grundlagen des Wahrnehmens und des Darstellbaren mit Hilfe eines Objektivs. Das junge Künstlerteam erkundete mit analogen Fotoapparaten das Gelände auf der Suche nach der besten Lösung bildräumlicher Aufgabenstellungen wie beispielsweise durch etwas hindurch fotografieren, Aufnahmen von innen nach außen, Fundstücke flach ablichten oder ein Objekt nur durch seinen Schatten anzudeuten. Jeder fing so in seiner Mappe einen ganz eigenen Blick auf die historischen Gebäude ein und erhielt ein Zeugnis von individuellen Wahrnehmungs- und Gestaltungsmöglichkeiten der Umwelt.


Gefördert durch: