Angst-Farben-Helden

Sommerferienprogramm 2006

Wednesday Farris (Fotokünstlerin) und Uta Lorenz (Kirchenmalerin)

24.07. bis 01.09.2006

Während der Sommerferien boten wir jungen, daheim gebliebenen Kreativen jeweils montags, mittwochs und freitags Möglichkeiten, sich mit der laufenden Ausstellung und mit dem Phänomen der Angst auseinanderzusetzen. Zu Beginn wurden Textbeispiele mit Augenmerk auf die Sprache von Angst und Erlösungen gelesen. Nach der Einführung in Farb- und Formtheorie fand das Thema vielfältige Umsetzungen in Zeichnungen, Malereien und Skulpturen. Die Figur eines Helden sollte dabei konträr zur Angst stehen. Viele der Kursteilnehmer bildeten statt eines Superhelden ihre Mütter ab. Eine ganze Reihe kleinformatiger Arbeiten entstanden mit einer Gruppe Kindergartenkinder.

Angebot zum Herbstrundgang 2006

Matthias Seifert (Grafiker und Comiczeichner) und Johannes Tiepelmann (Maler)
09. und 10.09.2006

Unter dem Titel „Angst-Farben-Helden” wurde zum zweiten Rundgang 2006 die erste Ausstellung der Kreativen Spinner mit Arbeiten der Sommerkurse eröffnet. Neben der laufenden Ausstellung „Die Kultur der Angst” konnten die Gäste der HALLE 14 Ansichten und Positionen der jungen Künstler zum Thema bestaunen. Gleichzeitig boten wir an diesem Wochenende ein vielfältiges Programm für die Besucher. Es konnten Helden und Monster aus Farbe und Papier erschaffen werden. Der Comiczeichner Matthias Seifert führte seine Fähigkeiten vor und gab dem faszinierten Publikum Tipps, wie man selbst den Tuschestrich gekonnt und richtig einsetzt. Einen Einblick in die Werkstatt eines Malers erhielten junge Spinnereigäste bei Johannes Tiepelmann – eine Gelegenheit, die sicher auch ihre Eltern gern gehabt hätten.

 


Gefördert durch: