[ Drucken ] [ Fenster schließen ]
Abb.: Anne Fröhlke, KIJUKU, 2020

25. Kinder- und Jugendkunstausstellung – Los Geht's!

11. Januar bis 28. Februar 2020

Carlotta Edler, Elisa Hempel, Elias Karlsson Hopfe, Valentin Kielwagen, Nino Köstel, Phillip Lange, Lucas Mai, Julia Petermann, Elisa Peyker, Paula Poliček, Stella Minou Polland, Ida Rauner, Jolanda, Mara Schicke, Phillip Béla Schiller, Lia Schulze, Toula Tschersich, Marta Sol Fernandéz Wolter, Tasnim Ziad

Unter dem Motto „Los geht’s!“ zeigt die HALLE 14, als einer von acht Ausstellungsorten in Leipzig, die Ergebnisse der 25. Kinder- und Jugendkunstausstellung 2019/20. Am Samstag, den 11.01. findet um 11 Uhr im Museum der bildenden Künste die feierliche Eröffnung statt, zu der einzelne Künstler*innen ausgezeichnet werden. Die Leiterin unserer Kunstvermittlung, Katrina Blach, wird dort eine Laudation auf eines der prämierten Werke halten.

Weitere Informationen unter www.kijuku-leipzig.de [1]

Foto: HALLE 14

DIE GESCHICHTE DER GESTREIFTEN SOCKE

10. bis 13. Februar 2020
10 bis 13 Uhr

Für Kinder von 6 bis 11 Jahren
Teilnahmegebühr pro Tag: 6 €, mit Ferienpass 4 €
(inkl. Material)
Jeder Tag kann einzeln besucht werden

Winterferienprogramm mit Deborah Jeromin (Künstlerin, Leipzig)

Was hat eine Socke schon alles erlebt? Wer hat sie gemacht? Wem hat diese Mütze schon alles gehört? Wir wollen den Herstellungsprozess von gestrickten Textilien umkehren und dabei die Geschichten, die sie uns erzählen festhalten.

Um Anmeldung wird gebeten unter kunstvermittlungØhalle14.org [2]

Abb.: Musafer Qassim, Kopfspiel, 2019

Zeichenzirkel

immer donnerstags 16:30 bis 18 Uhr

Für Zeicheninteressierte ab 10 Jahren
Teilnahmegebühr: 6 €, ermäßigt 3 € (inkl. Materialien)

Der Einstieg ist jeden Donnerstag ohne Voranmeldung möglich. 

Zeichenzirkel mit Musafer Qassim (Künstler, Leipzig)

Ab dem neuem Jahr wird der wöchentliche Zeichenzirkel in der HALLE 14 vom Leipziger Künstler Musafer Qassim geleitet. Er studiert seit drei Jahren Malerei und Grafik an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB) in der Fachklasse des bekannten Leipziger Malers Christoph Ruckhäberle. 2019 gewann er den Studienpreis der HGB.

In Zusammenarbeit mit den Teilnehmer*innen wird Qassim mit Stilmitteln des Impressionismus, Expressionismus, Kubismus und der Abstraktion arbeiten. Mit zeichnerischen Materialien, wie dem Bleistift, aber auch malerischen, wie der Öl- und Acrylfarbe, wird Musafer Übungen zu Perspektive, Portrait, Stillleben, Ornament, Collagen und Natur geben.