WIN / WIN 2015

 

12. Juni bis 21. Juni 2015


In diesem Jahr wird die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen bereits zum 5. Mal ihre jährlichen Förderankäufe in der Halle 14 präsentieren. Mit ihren Ankäufen unterstützt die Kulturstiftung ungewöhnliche künstlerische Ansätze und fördert junge Talente. Seit 2005 wurden insgesamt mehr als 400 Werke im Gesamtwert von 1,4 Mio. Euro von rund 260 Künstlern erworben. Jahr für Jahr erweitert sich damit eine einzigartige Sammlung junger Kunst in Sachsen.

In ihrer diesjährigen Ankaufssitzung hat die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen auf Empfehlung eines unabhängigen Fachbeirats insgesamt 38 Werke mit einem Gesamtwert von rund 160.000,00 € erworben. Für die Förderankäufe waren in diesem Jahr 35 Künstlerinnen und Künstler nominiert, deren Foto- und Videoarbeiten, Installationen, Zeichnungen, Skulpturen und Gemälde in letzter Zeit in Sachsen entstanden sind.  Die hochkarätigen Positionen spiegeln eine Vielzahl künstlerischer Ausdrucksformen. "Jeder Ankauf ist eine besondere Auszeichnung für den Künstler, aber auch für den Freistaat Sachsen, eine "Win/Win"-Situation", sagt Ralph Lindner, Stiftungsdirektor.

Angekauft wurden die Werke von:

Manuel Frolik, Ya-Wen Fu, Jana Gunstheimer, Franziska Güttler, Caroline Hake, Margret Hoppe, Susanne Keichel,  Marco Miersch, Martin Paul Müller, Henrike Naumann, Sebastian Nebe, Jirka Pfahl, Martin Reich, Marten Schech, Christian Schellenberger, Juliane Schmidt,  Stefanie Schroeder, Birgit Schuh, Andreas Schulze, Robert Schwark, Jakub Simcik, Andrzej Steinbach, Thomas Taube, Clemens von Wedemeyer, Klaus Walter, Angelika Waniek, Georg Weißbach